Mountopolis HöhenmeterFresser Challenge in Mayrhofen im Zillertal

HöhenmeterFresser Challenge ©Mayrhofner Bergbahnen
HöhenmeterFresser Challenge ©Mayrhofner Bergbahnen

ZWEI TAGE – EINE CHALLENGE: HÖHENMETER SAMMELN UND DABEI FULMINANTE PREISE HEREINBRETTERN | VON 17. BIS 18. DEZEMBER 2022

Ski oder Board anschnallen und los geht‘s: von 17. bis 18. Dezember 2022 hast du auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, auf allen geöffneten Anlagen und Pisten im Skigebiet Mayrhofen so viele Höhenmeter wie möglich zu sammeln – für die Top-Athleten winken sensationelle Preise. Aber das Beste ist: unter allen Teilnehmern, die diese sportliche Herausforderung annehmen, wird am Ende der Challenge vom Maskottchen AlbertAdler ein absoluter MEGAPREIS gezogen! 

Wettkampfregeln! Die Anmeldung ist bereits auf www.mountopolis.at möglich, als Startgeld sind Euro 25,00 einzusetzen. Ab Samstag, den 17. Dezember um 08.30 Uhr geht es los, die Drehkreuze werden geöffnet und alle HöhenmeterFresser können sich mit hoffentlich bestens präparierten Skiern, gestärkt mit einem zünftigen Ei- und Speck-Frühstück und bewaffnet mit Müsliriegel und Traubenzucker ins Skigebiet bringen lassen. Raus aus der Gondel, rein in die Bretter und Kante. Bis Sonntag, 17.00 Uhr – mit nächtlicher Erholungsphase!

Wer an diesem Wochenende die stärksten Oberschenkel, die beste Kondition, den absoluten Siegeswillen mitbringt und am meisten Höhenmeter frisst, der wird mit einem Skiwochenende in Mayrhofen verwöhnt. Für den zweiten Stockerlplatz winkt ein neues Paar Ski, zur Verfügung gestellt von Bründl Sports, und auf den dritten Platz wartet ein Wertgutschein der Mayrhofner Bergbahnen im Wert von € 100,00. Aber das Preis-Highlight kommt zum Schluss: unter ALLEN teilnehmenden HöhenmeterFressern wird ein Zillertaler BergPass verlost! 

Wichtig: zur Anmeldung ist ein gültiger Skipass notwendig! 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.