21. November 2018

Radstadt/Altenmarkt – der Geheimtipp für Familien und Genießer

Skiparadies Zauchensee
© Skiparadies Zauchensee

Im Herzen des Salzburger Landes gibt es einiges zu entdecken: Nur wenige Fahrminuten von der Tauernautobahn entfernt liegt die Skischaukel Radstadt/Altenmarkt, ein kleines aber feines Skigebiet mit 18 Pistenkilometern mitten in Österreichs größtem Skivergnügen Ski amadé. An den breiten Abfahrten, eindrucksvollen Aussichten und dem vielseitigen Freizeitprogramm erfreuen sich sowohl Familien als auch Genussfahrer. Stressfrei den Winter genießen – das ist in Radstadt/Altenmarkt garantiert. Bequeme Bergfahrten, herrlich breite und bestens präparierte Pisten, gemütliche Hütten und dazu ein eindrucksvolles 360 Grad-Panorama. Radstadt/Altenmarkt, das kleine, aber feine Skigebiet im Pongau ist ein wahrer Geheimtipp. Nur wenige Kilometer von der Tauernautobahn entfernt eröffnet sich eine Winterwelt, die vor allem Familien und Genießer begeistert. Sowohl von Altenmarkt als auch von Radstadt aus bringen moderne Seilbahnen die Gäste hinauf zur 1.571 Meter hohen Kemahdhöhe. Oben, am höchsten Punkt der Skischaukel wartet die erste Überraschung: Der grandiose Ausblick über das Ennstal und die beeindruckenden Gipfel, etwa rund um die Tauern und das Dachstein-Massiv. Die großzügigen Pisten und urigen Skihütten mit schönen Sonnenterassen sind ideal für Genussfahrer, die gerne weite schöne Bögen fahren und sich anschließend mit herrlichen, regionalen Spezialitäten stärken. Auch ein Familienausflug lohnt sich allemal, denn der Nachwuchs hat auf den übersichtlichen Abfahrten genug Platz, um erste Schwünge zu ziehen und sich richtig auszutoben.

Winterspaß mit Fichteln & Co.
A propos Nachwuchs. Das Freizeitangebot für junge Wintersportler ist hier ungewöhnlich gut sortiert. Das Fichtelland direkt an der Talstation Hochbifangbahn in Altenmarkt verspricht kleinen Entdeckern Spaß und Spannung. Mit dem Tellerlift geht es für die Eltern und Kinder zum Waldrand, wo sich die Tore zum Kinderparadies öffnen. In der zauberhaften Erlebniswelt sorgt der Fichtelrun mit kleinen Wellen und Steilkurven für ordentlich Spaß. Ganz nebenbei verstecken sich im Winterwald geheimnisvolle Fichtel und heimische Waldtiere, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Spannend ist auch das Abenteuer-Kinderbuch der Fichtelkinder Flora und Fill am Übungslift Hochbifang, welches an der Kassa der Talstation erhältlich ist.

Skiparadies Zauchensee
© Skiparadies Zauchensee

Rasanter wird’s auf der Funslope Königslehen auf der Radstädter Seite der Skischaukel, mit einem sechs Meter langen Speedboost, Wellen, Schnecken und kleinen Sprüngen. Abwechslung und Action garantiert auch der Beginnerpark an der Bergstation der Kemahdhöhebahn mit zwei Kickern und drei Boxen, dem perfekten Übungsplatz für angehende Freestyle-Profis.

Raufgondeln – Ausruhen – Runterdüsen
Jeden Dienstag- und Freitagabend steht ein ganz besonderes Wintererlebnis auf dem Programm. Mit der 8er-Kabinenbahn geht es von Radstadt hinauf, direkt zum Start der sechs Kilometer langen, beleuchteten Rodelbahn Königslehen. Übrigens: Es lohnt sich, vor oder zwischen einer rasanten Rodelfahrt auch mal Einkehr in der urigen „Habersatters Sportalm“ zu machen, oder die Fahrt im Tal bei „Unterbergs Salettl“ zu analysieren. Die Gastronomiebetriebe in Radstadt/Altenmarkt sind vor allem für ihr heimeliges Ambiente und die regionalen Köstlichkeiten bekannt, die beim Beisammensitzen in den gemütlichen Stuben oder tagsüber auf den schönen Sonnenterrassen verspeist werden können. Mit der Seilbahn hinauf, rein in die Skihütte und danach mit der Rodel ins Tal – so findet ein ereignisreicher Wintertag einen gemütlichen und dennoch rasanten Abschluss.

Skigebiet Radstadt/Altenmarkt
Pistenkilometer + Liftanlagen 18 Pistenkilometer und 8 Liftanlagen in Radstadt/Altenmarkt, über 70 Pistenkilometer und 25 Liftanlagen in Zauchensee/Flachauwinkl/Kleinarl sowie rund 760 Pistenkilometer und 270 Liftanlagen in ganz Ski amadé.
Saisonstart + Liftbetrieb Saisonstart in Radstadt/Altenmarkt voraussichtlich ab 15.12.2018 Saisonende in Radstadt/Altenmarkt voraussichtlich am 31.03.2019

Skiparadies Zauchensee
© Skiparadies Zauchensee

Tarife Winter 2018/19 1-Tagesskipass gültig in Zauchensee/Flachauwinkl/Kleinarl sowie Radstadt/Altenmarkt:
22.12.2018 – 15.03.2019: Erw. € 53,- / Jugend € 40,- / Kind € 26,50
bis 21.12.2018 und ab 16.03.2019: Erw. € 49,50 / Jugend € 37,- / Kind € 24,50
(Jugend Jg. 2000 – 2002 / Kinder Jg. 2003 – 2012)
5-Tagesskipass Ski amadé
22.12.2018 – 04.01.2019 + 26.01. – 15.03.2019: Erw. € 245,- / Jugend € 183,50 / Kind € 122,50

Anreise mit dem Auto von München ca. 2 Stunden ca. 200 km von Salzburg ca. 45 Minuten ca. 70 km
Auf der Tauernautobahn geht es Richtung Verkehrsknoten Pongau und von dort direkt auf der Bundesstraße Richtung Radstadt oder Altenmarkt.

Familienskigebiet
Anfänger & Wiedereinsteier: Das Skigebiet Radstadt/Altenmarkt ist für Anfänger und Wiedereinsteiger bestens geeignet: Übungshänge mit breiten Familienabfahrten, übersichtliche Pisten und erfahrene Wintersportlehrer stehen zur Unterstützung bereit.

Kidsrun Fichtelland: Der Fichtelrun ist ein besonderes Highlight für die kleinen Sportler: Über Wellen und durch Steilkurven können die Kids testen, was sie bis jetzt gelernt haben und nebenbei Fichtel und andere Waldbewohner entdecken.

Funslope Königslehen: Die Funslope startet mit einem sechs Meter langen Speedboost, bevor es über große und kleine Wellen in mehreren Steilkurven in einen sieben Meter langen Tunnel geht. Auf der Doppelwellbahn stellen die Teilnehmer anschließend ihr Können unter Beweis, bevor eine Schnecke bei einem Dreh den Orientierungssinn testet. Den Abschluss bilden kleine Sprünge, die es zu meistern gilt.

Beginnerpark Kemahdhöhe: Direkt an der Bergstation der Kemahdhöhebahn befindet sich der kleine Beginnerpark. Zwei Kicker mit zwei bis vier Metern Sprungweite und drei Boxen warten auf zukünftige Freestyle-Profis.

Rodelbahn und Hüttengaudi: Eine der längsten (sechs Kilometer) und noch dazu beleuchteten Rodelbahnen Österreichs wartet auf Euch: Der Ausgangspunkt befindet sich direkt neben der Bergstation der 8er-Königslehenbahn. Leihrodel sind an der Talstation in Radstadt erhältlich.
Wer den Abend lieber gemütlich ausklingen lassen möchte, wärmt sich in den urigen Skihütten mit köstlichen Speisen und Getränken und fährt mit der Bahn ins Tal.

Das kleine, feine Skigebiet – mehr Infos unter www.radstadt-altenmarkt.at


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.