15. November 2019

Neu in Hinterstoder: Das größte Kinderland Oberösterreichs

Hinterstoder sunnykidspark haijes

Skigebiet setzt auf familiengerechte Angebote
Viele Skigebiete werden immer größer, oft bleiben Kinder und Anfänger dabei auf der Strecke. Der oberösterreichische Wintersportort Hinterstoder, auch bei vielen deutschen Gästen sehr beliebt, geht den anderen Weg und investiert in seine Familienfreundlichkeit. Für rund 1,3 Millionen Euro wurde jetzt das größte Kinderland des Bundeslandes gebaut und soeben eröffnet. Auf einer Fläche von 16.500 Quadratmetern begeistert es mit drei Förderbändern, zwei Seilliften, einem Skikarussell sowie Wellenbahnen, Schanzen und Hindernissen in einem fröhlich dekorierten Umfeld die kleinen Gäste. In einem neu errichteten Hauptgebäude – der sogenannten Höss-Arena – können sich die Kids in Aufenthaltsraum aufwärmen und Pause machen. Das Areal bietet jedem skifahrerischen Niveau genau das Richtige: Absolvieren die absoluten Anfänger ihre ersten Meter auf einem sanften Hügel, meistern Fortgeschrittene bereits Kurven, umrunden lustige Figuren und meistern Schanzen und kleinere Hindernisse. „Unsere jüngsten Gäste sollen mit Freude und Spaß das Skifahren erlernen“, betont Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG. „Wir bieten ihnen dafür ein eigenes, absolut sicheres Reich, in dem sie die Könige sind.“ Oberösterreich gilt bereits als das familienfreundlichste Skiland der Alpenrepublik und möchte diese Sonderstellung mit Investitionen in kindergerechte Einrichtungen weiter ausbauen.
Weitere Infos im Internet unter http://www.hiwu.at/hiwu/de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.