Klausnerhof – Der Gletscherfloh liebt den Sommer

Hotel Klausnerhof im Sommer © Hotel Klausnerhof
Hotel Klausnerhof im Sommer © Hotel Klausnerhof

Luis, der Gletscherfloh, wohnt am Hintertuxer Gletscher. Im Gletscherflohpark, dem wahrscheinlich höchstgelegenen Spielplatz Europas, wartet er auf 3.250 Metern Höhe auf Spielgefährten. Er macht nichts lieber als mit der Rodel den Hang hinunter zu flitzen oder einen Schneemann zu bauen und das auch mitten im Sommer. Unvergessen für die ganze Familie bleibt ein Besuch im „Natur-Eis-Palast“ am Hintertuxer Gletscher. Dort klettern große und kleine Forscher in eine natürliche Gletscherspalte, die sich 20 Meter unter der Skipiste auftut und staunen über die Magie des Lichts unter dem ewigen Eis. Weiter „geforscht“ wird in der Spannagelhöhle, der höchstgelegenen Schauhöhle Europas. Die Almspielerei Eggalm ist der ultimative Erlebnisspielplatz mitten im Wandergebiet. Zurück im Tal sind die Sommerfreuden groß. Am Erlebnisweg Tuxbach kommen Kinder zu einem Stadl zum Heuhupfen, sie experimentieren an einer Wasserleitstation, schaukeln und rutschen – so macht Wandern gleich noch mehr Spaß. Im Tuxer Zauberwald gilt es, versteckte Überraschungen zu finden. Einmal ganz ehrlich: Ist es nicht schön, wenn Kinder sorglos am klaren Gebirgsbach einen Staudamm bauen oder mit der Sennerin auf der Alm frisches Brot backen? Wenn unzählige Murmeltiere den Wanderweg säumen, werden die Kleinen zu aufmerksamen Beobachtern. Das Hotel Klausnerhof**** steht an einem guten Platz für Familien mit kleinen Abenteurern. Groß und Klein können sich dort rundum wohlfühlen.

Eine Kinderfee für kleine Gäste

Die Kinderfee wohnt im Klausnerhof. Familienservice wird in dem familienfreundlichen Hotel großgeschrieben. Eine liebevolle Kinderbetreuerin bastelt mit den kleinen Gästen, spielt und erkundet mit den Unternehmungslustigen die Umgebung (Kinderbetreuung Juli und August Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr und 19 bis 21 Uhr). Im 60 m² großen Erlebnisspielzimmer, am Kinderspielplatz und rund um das Hotel warten auf die Kinder jede Menge Spaß und Abenteuer. Speziell für die kleinen Feinschmecker gibt es eine Kinderkarte oder ein Kinderbuffet, damit die jungen Gäste garantiert ihr Lieblingsgericht finden. Was Mama und Papa interessieren wird: Kinderhochstuhl, Kinderbett und Babyphone sind vorhanden. Im Zimmer der Eltern erhalten Kinder großzügige Kinderermäßigungen. Die Teenies treffen sich in der Chill-Lounge des Klausnerhofs oder beim Tischfußball.

SPA in frischer Bergluft

Das Panorama-Spa des Klausnerhofs ist unverwechselbar. Der Blick auf ein einzigartiges Bergpanorama erfüllt die Wellnessoase mit einem besonderen Flair. In der einladenden Badelandschaft mit Hallenbad und beheiztem Außenpool mit Whirleffekten entspannen Groß und Klein. Auf den bequemen Wasserbetten im „Raum der Stille“ können sich Klausnerhofgäste nach einem Besuch der Saunawelt ausruhen oder sie genießen die Sonne auf der Dachterrasse. Beauty und Kosmetik, Massagen, Wickel und Packungen tun Körper und Seele gut.

Entspannende Stunden im Outdoorpool © Hotel Klausnerhof
Entspannende Stunden im Outdoorpool © Hotel Klausnerhof

… und viele kommen wegen der Küche in den Klausnerhof

Frieda und Martin Klausner haben einen Sinn für die schönen Seiten des Lebens. Aus ihrer Landwirtschaft beziehen sie hochwertige Produkte, die ihr Küchenteam zu kulinarischen Köstlichkeiten veredelt. Im Sommer wird auf der Terrasse gegrillt und wenn anschließend Livemusik erklingt, ist die Idylle perfekt. Die große Leidenschaft von Martin gilt der Weinkultur. Wenn er zur Weinverkostung lädt, holt er die besten Tropfen aus dem Weinkeller. Die Tochter des Hauses ist ausgebildete Sommelière und steht den Genießern mit ihrer Expertise zur Seite.

Klausnerhofs Familienhitwochen im Sommer (27.06.–28.08.20)
Leistungen: 7 Nächte inkl. Klausnerhofs Verwöhnpension u. Inklusivleistungen, gesellige und gemütliche Wanderungen, kostenloser Verleih von Walking- und Wanderausrüstung, lustiges Kinderprogramm im Juli und August, großes Kinderspielzimmer, toller Spielplatz, Babyphone, Kinderbett u. Kinderstühle – Preis p. P.: ab 763 Euro; Kinder bis 14 Jahre wohnen kostenfrei im Zimmer der Eltern, Jugendliche von 15 bis 17 Jahre erhalten 50 % Ermäßigung im Zimmer der Eltern

Tipps für Sommerausflüge
Gletscherflohparks, Natur-Eis-Palast, Spannagelhöhle, Schatzsuche auf der Sommerbergalm, Erlebnisweg Tuxbach, Tuxer Zauberwald, Erlebnisfreibad Finkenberg, Familien-Rafting, Playarena bei jedem Wetter, Naturpark Zillertaler Alpen u. v. m.

Hotel Klausnerhof****ˢ
Martin Klausner e.U.
Hintertux 770
6294 Hintertux
Tel.: +43/(0)5287/8588
info@klausnerhof.at
www.klausnerhof.at

Nur die Freiheit am Horizont in Tux-Finkenberg

Sommer ist Familienzeit in Tux-Finkenberg
In Tux-Finkenberg finden Familien Spaß und Abenteuer vom Tal bis in 3.000 Meter Höhe: Berge und stille Seen, Schluchten und wilde Wasser, Pflanzen und Alpentiere zum Sehen und Staunen: das sind Zutaten welche die Ferien im Gletschertal zum eindrucksvollen Erlebnis für Groß und Klein machen.

Familien, die im Sommer nach Tux-Finkenberg kommen, sollten sich unbedingt die TUX-Welten vornehmen, welche die spektakulärsten Naturabenteuer für Groß und Klein erlebbar machen. Das „Highlight“, auch was seine Höhenlage betrifft, ist der Gletscherflohpark auf 3.250 Metern. Im damit wohl höchstgelegenen Spielplatz Europas kann man mitten im Sommer eine Schneeballschlacht ausrufen, einen Schneemann bauen oder im Schnee­reifen­karussell seine Runden drehen. Neuerdings lockt auch Luis‘ Kugelsafari im Wandergebiet Sommerbergalm am Hintertuxer Gletscher mit Attraktionen: Hier schieben große und kleine Spielernaturen keine „ruhige Kugel“ sondern meistern auf verschiedenen Holzkugelbahnen ein Hindernis nach dem anderen. Den Wasserteich bei der Almspielerei auf der Eggalm überqueren Naturburschen und -mädels per Ziehboot und Spielfloß. Im Pepis Kinderland animieren der acht Meter große Riesenbär Pepi sowie ein Niederseilgarten zum Spielen, Klettern und zu bärig-guter Laune. Und dann gibt es immer noch eine Schlucht-, eine Natur-, eine Tier-, eine Wasser- und eine Pflanzenwelt zu entdecken, zwischen Tux-Finkenberg und Hintertux. In der 1.000 m² großen Playarena in Tux-Vorderlanersbach spielt es sich im Hochseilgarten, auf der Kletterwand, auf den Riesenrutschen oder im Trampolinpark auch ab, wenn die Sonne einmal nicht scheint. Und wenn die Sonne ungetrübt vom Himmel strahlt, gibt es eine Abkühlung im Erlebnisfreibad Finkenberg als Draufgabe.

Hochgefühle vom Anfang bis zum Ende des Tuxertales: Vom sonnigen Tux-Finkenberg am Taleingang bis hinauf zum imposanten Hintertuxer Gletscher am Tal­schluss zelebriert die Ferienregion ihre Naturschau­spiele, ihre Gastfreundschaft und ihre gelebten Traditionen.

Freiheit ist, wenn der Blick über das Gipfelmeer schweift, der Horizont weit und der Alltag klein wird. Tux-Finkenberg hält viele solche „Freiheiten“ bereit, und Momente in denen nichts anderes mehr zählt. Einige entdeckt man hoch oben im ewigen Eis und inmitten von 55 Dreitausendern, andere auf lieblichen Almen und an türkisblauen Bergseen und wieder andere in den engen Schluchten und an den tosenden Wasserfällen im Tal. Solche Impressionen holt man sich am besten mit den Guides des 422 km² großen Hochgebirgs-Naturparks Zillertaler Alpen im Rahmen von bis zu drei geführten Themenwanderungen pro Tag. Wer mehr Action für sein Freiheitsgefühl braucht, erlebt sie beim Paragliden, Klettern oder E-Mountainbiken.

Natur Eispalast © TVB Tux Finkenberg
Natur Eispalast © TVB Tux Finkenberg

Magische Eiswelten, spannende Höhlen

Am Hintertuxer Gletscher, Österreichs einzigem Ganzjahres-Skigebiet, schwingen Skifahrer und Snowboarder auch während der Sommermonate über bis zu 20 Kilometer präparierte Pisten. Die drei „Gletscherbusse“ machen außerdem Attraktionen über der Dreitausendergrenze für Familien mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrern leicht erreichbar – barrierefrei von der Tiefgarage der Talstation bis ganz oben auf der 3.250 Meter hoch gelegenen Panoramaterrasse am Hintertuxer Gletscher. Im Schwebezustand geht es mit atemberaubender Aussicht über das ewige Eis und die umliegenden Berggipfel hinaus. Eine zauberhaft-magische Welt aus Eiskristallen eröffnet der Natur Eis Palast unterhalb der Skipisten am Hintertuxer Gletscher: Zu den kalt-glitzernden Höhepunkten zählen gefrorene Wasserfälle, mächtige Eisstalaktiten, ein mystischer Gletschersee und eine spektakuläre „Gletscher-Kathedrale“. Nicht weniger beeindruckend ist die Spannagelhöhle unterhalb der Gletscherzunge, als größte Felshöhle der Zentralalpen.

Eintauchen ins Meer der Berggipfel

Finkenberg, Tux-Vorderlanersbach, Tux-Lanersbach, Juns, Madseit und Hintertux: Die kleinen Tiroler Bergdörfer im 18 Kilometer langen, markanten Alpenhochtal machen durch ihre Höhenlage außerdem den Einstieg in die über 350 Kilometer markierten Wander- und 120 Kilometer Mountainbikewege einfach. Ob eine gemütliche Wanderung zu einer der urigen, bewirtschafteten Hütten, eine knackige Bergtour oder Bike und Hike: durch drei Sommerbergbahnen, das Wandertaxi und den kostenlosen Wanderbus rückt das Bergerlebnis auch für Familien und Genusswanderer noch einmal näher.

Weitere Infos im Internet: www.tux.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.