17. Dezember 2017

Ab auf die Pisten in Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo

Im beliebten Dolomiten-Ferienort sind die ersten Lifte geöffnet

Cortina d’Ampezzo
© Cortina Marketing

Bretter anschnallen und los geht’s! Bereits jetzt, fast vier Wochen vor dem offiziellen Saisonstart, kommen Wintersportler im italienischen Spitzenferienort Cortina d’Ampezzo voll auf ihre Kosten. Dank der Schneefälle in den vergangenen Tagen läuft im Skigebiet Lagazuoi-Cinque Torri bereits der erste Sessellift und ab Freitag, 17. November, geht’s auch im beliebten Skigebiet Faloria los. Offiziell eingeläutet wird Cortinas Skiwinter 2017/18 dann mit dem Cortina Fashion Weekend, das vom 7. bis 9. Dezember stattfindet.  Eine tagesaktuelle Übersicht der geöffneten Liften und Piste gibt es hier: http://www.dolomitisuperski. com/de/skigebiet/cortina/lifte

Toll für alle Ski- und Snowboardfans: In den Skigebieten von Cortina gibt es bereits Naturschnee satt. Auf den Pisten Col Gallina und im Skigebiet Faloria sind die Bedingungen so gut, dass Cortina früher als geplant in die Saison gestartet ist. Der Sessellift Col Gallina hat täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet, so dass sich Wintersportler nach Lust und Laune austoben können.

Im Skigebiet Faloria erwartet Ski- und Snowboardfans in diesem Winter sogar eine Neuheit: die schwarze Piste Scoiattoli. Mit einem durchschnittlichen Gefälle von 27 Prozent und einem Maximum von 55 Prozent ist die Scoiattoli die ideale Piste für Anspruchsvolle, sie eignet sich fürs ambitionierte Skiclub-Training genauso wie als Rennstrecke. Die Scoiattoli startet auf einer Höhe von 2.054 Metern, ehe es auf einer Länge von 905 Metern nach unten geht, der Höhenunterschied beträgt 238 Meter. Erreichbar ist die neue schwarze Piste über den Sessellift Pian de Ra Bigontina.

Naturschnee vor atemberaubender Bergkulisse können aber auch Langläufer schon jetzt in Cortina d’Ampezzo genießen – und zwar auf der vier Kilometer langen Runde am Passo Tre Groci.

Für seine Gäste hat Cortina d’Ampezzo passend zum ersten Schneevergnügen ein ganz besonderes Angebot parat: Vom 25. November bis 23. Dezember 2017 sparen sich Urlauber im Angebot „4-für-3“ einen ganzen Urlaubstag – sowohl bei der Übernachtung als auch beim Skipass. Bei einem Aufenthalt von acht Tagen gibt es sogar zwei Urlaubstage geschenkt.

Cortina d’Ampezzo
© Cortina Marketing

Ein rundherum perfekter Auftakt in die Wintersaison also, den Cortina d’Ampezzo wie kaum ein anderer Ort in den Dolomiten zelebriert. Zum offiziellen Saisonstart von Donnerstag, 7., bis Samstag, 9. Dezember 2017, verwandelt das Cortina Fashion Weekend den Ort in eine einzige große Show-Bühne. Live-Shows, Cocktail-Partys und Ausstellungen machen das Cortina Fashion Weekend zu einem der coolsten und glamourösesten Events, das die Dolomiten zu bieten haben.

Über Cortina d’Ampezzo:
Als einzige Feriendestination in Italien zählt Cortina d’Ampezzo zur Gruppe „Best of the Alps“, einem Zusammenschluss von zwölf internationalen Spitzenferienorten. Cortina liegt in der italienischen Provinz Belluno in Venetien. Internationale Berühmtheit erlangte Cortina durch die Ausrichtung der olympischen Winterspiele 1956 und bereits in den 30-er Jahren durch die ersten Luis-Trenker-Bergfilme. Auch als James-Bond-Kulisse („For your Eyes only“) mussten die Dolomiten herhalten. Sylvester Stallone war 1993 als Cliffhanger in Cortina unterwegs.

Anreise:
Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegenen Flughäfen sind Venedig (Marco Polo, 160 km), Treviso (Canova, 130 km). Zum Flughafen Marco Polo und zum Bahnhof Venezia-Mestre besteht mehrmals täglich ein Bustransfer.

Mit dem Zug: Vom Bahnhof Venedig-Mestre erreicht man mit bequemen Bustransfers Cortina d’Ampezzo in weniger als zwei Stunden.

Mit dem Auto: Cortina wird in Nord-Süd-Richtung von der so genannten „Alemagna“, der Staatsstraße Nr. 51, in Ost-West-Richtung von der Dolomiten-Staatsstraße „48bis“ durchquert. Die Autobahnausfahrten für Cortina sind Belluno im Süden der A27 (72 km) und Brixen im Norden der Brennerautobahn A22 (87 km).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*