22. Januar 2018

„Rise and Shine Powderdays“ – Freeride-Vergnügen in Altenmarkt-Zauchensee

Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Der frühe Vogel findet den schönsten Schnee. Das gilt besonders während der „Rise and Shine Powderdays“ in Altenmarkt-Zauchensee, eines der „Made My Day“-Angebote von Ski amadé. Zwischen 12. Januar und 6. April führt Skilehrer Peter Walchhofer seine Freeride-Schüler freitags um 7.45 Uhr hoch zum Gamskogel. „Die Bergbahn fährt dann bereits, aber die meisten Gäste sind noch beim Frühstück“, erklärt Walchhofer, der die Skischule Top Alpin in Zauchensee leitet. „Da können wir gleich neben der Piste lospowdern.“ Oder sogar auf der Piste, wenn’s über Nacht geschneit hat. Später am Tag, wenn im höchstgelegenen Skigebiet der Salzburger Sportwelt schon mehr los ist, zeigt Walchhofer den maximal acht „Rise and Shine“-Teilnehmern seine liebsten Freeridehänge, die ein wenig versteckter liegen. „Ein gewisses Fahrkönnen müssen die Leute mitbringen“, sagt der Profi. Aber natürlich bekommt jeder die nötige Unterstützung und wertvolle Tipps, wie man beim Powdern am sichersten fährt. Auch die Videoanalyse hilft den Freeridern, ihren Fahrstil zu verbessern. Beim Brunch auf der Gamskogelhütte werden hungrige Offpistler wieder fit. Das I-Tüpfelchen der „Powderdays“ ist der Besuch beim Skihersteller Atomic in Altenmarkt. Hier erfahren die Urlauber, wie das Freeride-Material produziert wird, das sie selbst einem Praxistest unterziehen werden. Die Pauschale gibt’s für 130 Euro pro Person und kann unter Tel.: 0043 / 6452-4000 oder per Email an bergbahnen@zauchensee.at gebucht werden. Die „Powderdays“ finden ab vier Teilnehmern statt. Eine Woche im Doppelzimmer mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel in Zauchensee kostet ab 990 Euro pro Person, der 6-Tages-Skipass ist inklusive.

Weitere Infos unter www.altenmarkt-zauchensee.at, www.skiamade.com/de/mademyday

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*