16. Dezember 2018

FREERIDE WORLD TOUR FIEBERBRUNN FÜR FREITAG BESTÄTIGT

SWATCH FREERIDE WORLD TOUR FIEBERBRUNN
© freerideworldtour.com

Stefan Häusl beendet mit dem Contest am Wildseeloder seine erfolgreiche Karriere • Snowboardstar Elias Elhardt (GER) mit Wildcard am Start

Fieberbrunn, 8. März 2018. Aufgrund der guten Wettervorhersage wurde der vierte Stopp der FREERIDE WORLD TOUR 2018 (FWT) in Fieberbrunn bereits für morgen Freitag, den 9. März angesetzt. Ab 8.30 Uhr messen sich die weltbesten Freerider am Nordhang des Wildseeloder (2118 m). Für die weiblichen und männlichen Skifahrer und Snowboarder geht es bei dieser vorletzten Etappe der Tour um die Qualifikation für das Finale in Verbier und die FWT 2019. Die Nachwuchstalente der Freeride Junior Tour by Head (FJT) starten am Samstag  im unteren Bereich des Wildseeloder.

Nicht umsonst hat die FWT für Fieberbrunn das Motto „Crunch Time“ ausgegeben. Der Stand in der Gesamtwertung nach diesem Tourstopp ist entscheidend: Lediglich die besten 13 der 24 Skifahrer, sechs der acht Snowboarder, sechs der acht Skifahrerinnen und vier der sieben Snowboarderinnen dürfen Ende März beim Xtreme Verbier um den Titel kämpfen. Nur die drei besten Resultate aus den ersten vier FWT-Events der Saison kommen dabei in die Wertung.

FWT FIEBERBRUNN 2017 © freerideworldtour.com D. Daher

Hervorragende Chancen auf das Weiterkommen und sogar auf den Weltmeistertitel haben Snowboarderin Manuela Mandl aus Wien (AUT) und Snowboarder Thomas Feurstein aus Schruns (AUT), die beide die Gesamtwertung ihrer Kategorie anführen. Gigi Rüf (AUT), der seine Wildseeloder-Premiere feiern wird, liegt auf Rang vier der Snowboard-Gesamtwertung. Besondere Spannung verspricht ein weiteres Debüt: Der Allgäuer Ausnahme-Snowboarder Elias Elhardt (GER), der sich als Freestyler einen Namen gemacht hat und zuletzt gemeinsam mit Gigi Rüf im Film „When The Crow Flies” zu sehen war, wird in Fieberbrunn dank einer Wildcard erstmals bei der FWT starten.

Im Ranking der Skifahrerinnen liegt die Weltmeisterin 2015 und 2016, Eva Walkner aus Kuchl (AUT), derzeit aussichtsreich auf Platz zwei, während Titelverteidigerin und Fieberbrunn-Vorjahressiegerin Lorraine Huber aus Lech am Arlberg (AUT) auf Rang acht ein herausragendes Resultat benötigt, um sich noch für das Finale zu qualifizieren.

Ebenfalls gut punkten muss Felix Wiemers aus Biedenkopf (GER) auf Platz 16 der Ski-Gesamtwertung. Der Koblacher Fabio Studer (AUT) auf Platz 20 hat nur noch geringe Chancen auf die Finalteilnahme. Stefan Häusl aus Strengen (AUT) liegt auf Platz 21 und hat bereits erklärt, dass der Event in Fieberbrunn seine letzte FWT-Teilnahme sein wird. Der 41-Jährige wird nach neun erfolgreichen Jahren auf der Tour seine Wettkampfkarriere beenden. Damit schließt sich für ihn ein Kreis, hatte Häusl doch 2011 in Fieberbrunn erstmals einen FWT-Contest gewonnen.

Junioren starten bereits am Samstag
Am Samstag, 10. März 2018, zeigt in Fieberbrunn der Nachwuchs beim 3-Sterne-Contest der Freeride Junior Tour by Head sein Können. Die Freeride-Youngster starten im unteren Hangbereich am Wildseeloder. Erstmals werden sie in zwei Alterskategorien antreten, 14 bis 18 Jahre und unter 14 Jahre.

Contest Village am Lärchfilzkogel 
Freeride-Fans können die Wettbewerbe der FWT und der FJT live und hautnah vom Contest Village am Lärchfilzkogel aus verfolgen. Sie erwartet  in Fieberbrunn ein umfangreiches Rahmenprogramm. Am Freitagnachmittag legt die heimische Band „Dave & The Pussies“ auf der Bühne neben der Enzianhütte los. Am Freitagabend locken die Freeride-Partys im Enzian-Schirm und S4. Am Samstag wartet zunächst die After-Contest Lounge an der Streuböden Alm, ehe es mit Après-Ski zu den rockigen Klängen von Cotton Underwear bei der Enzianhütte weitergeht. Abends wird mit DJ-Sound in S4 und Enzianschirm gefeiert. Am Samstag und Sonntag kann man auch Material testen.

Live-Webcast ab 8.10 Uhr und aktuelle Infos unter www.freerideworldtour.com

Aktualisiertes Programm – FREERIDE WORLD TOUR Fieberbrunn 2018
Freitag, 9. März
08:30 h          Wettbewerb Freeride World Tour am Wildseeloder, Zuschauerbereich Lärchfilzkogel (Contest Village)
12:30 h          FWT Flower Ceremony – Zielbereich
15:00 h          Live-Band „Dave & The Pussies“ – Außenbühne Enzianhütte
17:30 h          Siegerehrung Freeride World Tour – Talstation Streuböden
21:00 h          FWT Freeride Party – Enzianhütte & S4

Samstag, 10. März
10:00 h          Wettbewerb Freeride Junior Tour by Head – Wildseeloder (Damenstart)
09-17 h          FWT Ski Test – Talstation Streuböden
13:00 h          FWT After Contest Lounge – Streuböden Alm
15-17 h          FWT Freeride Après-Ski mit Live-Band „Cotton Underwear – Außenbühne Enzianhütte
15:30 h          Siegerehrung Freeride Junior Tour by Head – Außenbühne Enzianhütte
21:00 h          FWT Freeride Party mit DJ Deep Duen & Tek Frenz – S4
21:00 h          FWT Freeride Party mit DJ Denise von De Hoven – Enzian-Schirm

FREERIDE WORLD TOUR – Der Kalender für die Saison 2018
9.-15. März 2018 – Fieberbrunn, Österreich – „Crunch Time“
31. März – 8. April 2018 – Verbier, Schweiz – „The Grand Finale“

Ein kleiner Vorgeschmack hier: https://www.youtube.com/watch?v=63Pe2RCcI_o

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.