18. Oktober 2018

Starker Freeridenachwuchs am Fieberbrunner Wildseeloder

Freeride Junior Tour Fieberbrunn

Die Freeride-Nachwuchsasse bildeten am Samstag im Rahmen des 3-Sterne-Contests der Freeride Junior Tour by Head den krönenden Abschluss des Freeride World Tour-Wochenendes in Fieberbrunn. Auf die Junioren wartet jetzt mit den Freeride Junior World Championships in Kappl-Paznaun das nächste Highlight auf Tiroler Boden.

69 Rider aus 18 Nationen, darunter auch Skisport-Exoten, wie der Brasilianer Fabricio Borboni, begeisterten am Samstag vom Damenstart des Wildseeloders mit einem unheimlich hohen Niveau, wie auch Freeride World Tour-Gründer und CEO Nicolas Hale-Woods bestätigt: „Es ist schön zu sehen, wie stark sich

Freeride Junior Tour Fieberbrunn
© FJT/JSedivy

der Nachwuchs hier präsentiert und dass da sehr Gutes nachkommt. Die Junioren fahren auf einem Niveau, das jenem der Elite-Fahrer kaum nachsteht. Wir ziehen ein sehr positives Resümee aus dem Stopp in Fieberbrunn. Schon beim Elitebewerb haben wir eine Show gesehen, die meiner Meinung nach hier am Wildseeloder selten zuvor so gut und spektakulär war. Der Juniorenbewerb war dann der perfekte Abschluss des Freeride-Wochenendes in Fieberbrunn. “

Und zum großen Finale hielt Fieberbrunn noch eine Premiere parat: Erstmals traten die Nachwuchsfahrer in zwei Alterskategorien an. Neben den 14- bis 18-Jährigen konnten auch die 10- bis 14-Jährigen vom Start beim Wildseeloderhaus ihr Talent unter Beweis stellen.
Wie schon tags zuvor bei den Elite-Fahrerinnen gab es mit Stefanie Freimann auch bei den Juniorinnen einen österreichischen Sieg zu bejubeln. Freimann setzte sich gegen die Deutsche Jil Lehnert und die Italienerin Clementina Massocco durch. Bei den U-14 Startern gelang gar ein österreichischer Dreifach- Sieg: Tobias Wallner gewann vor Jacob Müller und Paul Rainer-Rist. Bei den Ski Herren über 14 Jahren strahlte ein spanisches Siegergesicht: Abel Moga siegte vor Joan Aracil aus Andorra und Alex Lundstrom aus den USA.

International ging es auch in den Snowboard-Kategorien her: Die Burschen-Wertung sicherte sich der Neuseeländer Finn Duffy, bei den Mädels siegte die Holländerin Jacquelina DeJong.

Auf die weltbesten Freeride-Junioren wartet jetzt mit den Freeride Junioren Weltmeisterschaften in Kappl vom 21. bis 23. März ein weiteres Highlight in Tirol.

Ergebnisse hier: https://www.freerideworldtour.com/event/freeride-junior-tour-fieberbrunn-3-2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.