17. Oktober 2018

FIS Freeski World Cup Stubai 2018

FIS Freeski World Cup Stubai

FIS Freeski World Cup Stubai 2018: Weltcup-Auftakt am Gletscher!
Vom 20. bis 24. November 2018 eröffnet die Freeski-Weltelite im Snowpark Stubai Zoo die Slopestyle-Saison

Internationale Top-Fahrer, ein hochklassiger Snowpark und spannende Wettkämpfe: Vom 20. bis 24. November 2018 wird der Stubaier Gletscher wieder zum Mittelpunkt der Freeski-Welt. Der FIS Freeski World Cup Stubai gastiert zum zweiten Mal im Snowpark DC Stubai Zoo und präsentiert spektakuläre Freeski-Action auf höchstem Niveau. Rund 120 Starter aus über 20 Nationen werden zum ersten Slopestyle-Weltcup der Saison erwartet.

FIS Freeski World Cup Stubai
© BAUSE

Beim Slopestyle-Saisonauftakt lockt ein saftiges Preisgeld von insgesamt 50.000 CHF, je 25.000 CHF für Damen und Herren. Außerdem ist es für die Rider die erste Möglichkeit in dieser Saison, Punkte für die Slopestyle-Weltrangliste und damit die Teilnahme an der im Februar 2019 anstehenden Weltmeisterschaft in Park City zu sammeln.

Die erfolgreiche Premiere im Vorjahr und der bei den Athleten hochgeschätzte Snowpark garantieren dem FIS Freeski World Cup Stubai ein erstklassiges internationales Starterfeld. Mit der frisch gebackenen Slopestyle- Juniorenweltmeisterin Kelly Sildaru (16) aus Estland, dem österreichischen Team rund um Lokalmatadorin Laura Wallner (19) aus Neustift sowie Kea Kühnel und Florian Preuss von Freeski Germany sind bereits die ersten Meldungen eingetroffen. Die offizielle Startliste wird Mitte Oktober feststehen.

„Der Stubai Freeski World Cup ist der perfekte Saisonauftakt in Europa. Fahrer

FIS Freeski World Cup Stubai
© BAUSE

aller Nationen verbringen im Herbst viel Zeit im Stubai Zoo, weil er eines der besten Setups der Welt bietet, das auf der Sonnenseite des Stubaier Gletschers inmitten der atemberaubenden Bergkulisse liegt“, freut sich Florian Preuss auf den Wettkampf in seiner zweiten Heimat, in der er jeden Herbst und Frühling mindestens vier Wochen trainiert.

Die Gletscherlage auf über 3.000 Meter ermöglicht es den Veranstaltern gemeinsam mit dem ÖSV und Freeski Austria, den Teilnehmern bereits zu Saisonbeginn einen Snowpark auf einem weltweit wohl einzigartigen Niveau zu bieten. Auf der Pro-Line des DC Stubai Zoo erwartet die Athleten ein perfekter Slopestyle-Kurs mit anspruchsvollen Kickern und Rails. „Die Kicker sind sehr angenehm und die Pro-Line hat generell einen guten Flow“, schwärmt Laura Wallner. „Der Weltcup im Stubai Zoo bedeutet mir sehr viel, weil meine Freunde und Familie vor Ort sind.“

Viele der Freeski-Profis halten sich vor und nach dem FIS Freeski World Cup Stubai auch zum Trainieren am Stubaier Gletscher auf: Vom 24. Oktober bis 18. November sowie vom 27. November bis 6. Dezember 2018 geben sie bei den Stubai Prime Park Sessions im DC Stubai Zoo ihren Tricks den Feinschliff für die kommende Saison.

Weitere Informationen unter www.stubaifreeskiworldcup.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.