Bregenzerwald: Mit noch mehr Komfort in den Skiwinter

Bregenzerwald

Für den kommenden Winter haben die Skigebiete und Gastgeber im Bregenzerwald wieder eifrig in Modernisierungen und Komfortverbesserungen investiert. Im Skigebiet Damüls-Mellau ersetzt ein Sechser-Sessellift den bisherigen Zweier-Sessellift. Geradezu prädestiniert für aktive und erholsame Wintertage ist das neu eröffnete Vier-Sterne-Hotel „Die Wälderin“ in Mellau.
Ski, Skischuhe und Stöcke wollen schon bald wieder zum Einsatz kommen, die Skigebiete und Pisten im Bregenzerwald sind jedenfalls bereit: Anfang Dezember nehmen die Bregenzerwälder Skigebiete ihren Betrieb auf. Laufende Investitionen und die professionelle Pistenpflege sorgen in allen Skigebieten für hohen Komfort und Sicherheit.
Neues meldet das Skigebiet Damüls-Mellau, vom größten Testportal skiresort.de als „Skigebiet der Extraklasse“ mit 5 Sternen bewertet. Hier wurden die Lifte und Bahnen in den letzten Jahren sukzessive erneuert. Ab diesem Winter ersetzt in Oberdamüls ein Sechser-Sessellift den bisherigen Zweier-Sessellift. Ausgestattet ist er selbstverständlich mit Sitzheizung und Wetterschutzhauben. Für Sicherheit sorgen moderne Schließbügel mit automatischer Verriegelung und mittige Fußraster. / www.damuels-mellau.at
In Mellau, direkt bei der Talstation der Mellaubahn gelegen, eröffnete am 6. September 2018 das 4-Sterne-Hotel „Die Wälderin“ mit rund 100 Zimmern und großzügigem Wellnessbereich.
Es ist, neben dem Gesundhotel Bad Reuthe, ein weiteres Haus der Gastgeberfamilie Frick. Gebaut wurde es im Stil der modernen Vorarlberger Holzarchitektur in Zusammenarbeit mit Handwerkern aus der Region. Die Badelandschaft beherbergt zwei Innenpools und einen Gartenpool, der auch im Winter beheizt wird. Von der Saunawelt mit mehreren Saunen und Dampfbädern reicht der Blick hinaus ins Freie. / www.diewaelderin.at
Umgebaut und erneuert haben eine Reihe weiterer Gastgeber. Im Sommer eröffnete das kleine, feine Hotel Am Holand in Au seinen neuen Wellnessbereich mit Saunen, großem Ruhebereich, Infrarotliegen, offenem Kamin, beheiztem Infinity-Außenpool mit Blick auf die imposante Kanisfluh sowie Kneipp- und Tauchbecken. Das Hotel, das ganz in der Nähe der Talstation der Diedamskopfbahn liegt, heizt nun zu 100 Prozent umweltverträglich mit erneuerbarer Energie aus dem hauseigenen Biomasse-Heizwerk. / www.amholand.at
Ein außergewöhnlicher Blickfang erstaunt seit Herbst 2018 im Garten des Hotel Gasthof Krone in Hittisau. Als Hülle für eine finnische Sauna und eine Biosauna hat der Vorarlberger Architekt Bernardo Bader ein mehreckiges „Sauna-UFO“ entworfen. Entspannen können sich Gäste im neuen Ruheraum. Mehr Platz gibt es nun auch im Skiraum, ausgestattet mit einem Schuhtrockner und Wachstisch, sowie im Fahrradraum mit Ladestationen für E-Bikes. /
www.krone-hittisau.at

Bregenzerwald
Skifahren in Warth-Schröcken © Alex Kaiser_Skilifte Warth

Ein Neubau mit 65 Betten und Gasträumen ersetzt das bisherige Haus Bergfrieden in Damüls direkt im Skigebiet. Zum Essen bietet sich für Gäste des Hotel Garni das gegenüberliegende „Almstüble“ an, das ebenfalls von Familie Bischof geführt wird. / www.almstueble.at
Zusätzliche Ferienwohnungen gebaut und eingerichtet haben in Warth die Wolfegg Appartements mit Café/Bistro inklusive Sonnenterrasse mit traumhaftem Ausblick / www.wolfegg.at
In Schröcken bietet das Hotel Jägerheim ab diesem Winter in der „Tannberg Lodge“ sieben geräumige Appartements, die Platz für rund 30 Gäste bieten. / www.tannberg-lodge.at

Kurz zusammengefasst:

  • Bregenzerwald: 88 Lifte und Seilbahnen und 247 km Pisten (davon 94 km blaue, 119 km rote, 34 km schwarze Pisten)
  • 8 Skigebiete, die großen 3: Damüls-Mellau (109 km), Warth-Schröcken inkl. Ski Arlberg (305 km) und Diedamskopf (40 km)
  • Mehr Komfort im Skigebiet Damüls-Mellau bringt seit drei Jahren die Mellaubahn, eine 10er-Gondelbahn. In Oberdamüls ersetzt ab diesem Winter ein Sechser-Sessellift einen Zweier-Lift.
  • Eine Bergbahn verbindet Warth-Schröcken mit Lech Zürs am Arlberg sowie dem gesamten Ski Arlberg-Gebiet.
  • 3-Täler-Skipass: gültig für alle Skigebiete im Bregenzerwald, Großen Walsertal, Lechtal sowie einige Gebiete im Allgäu (D).  Ermäßigter Arlberg-Skipass für 3-Täler-Skipass-Inhaber.

    Video: https://www.youtube.com/watch?v=qt5k6vlUfK8

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.