Alta Badia Ski fahren im Herzen des Dolomiten UNESCO WELTERBES

Die imposanten Dolomiten geben die Kulisse für die Skiweltcup Rennen auf der Gran Risa Piste ab, wo sich am 16. und 17. Dezember die Red Bull Energy Lounge in einer ganz neuen Aufmachung präsentiert. Wer bereits gerne zu Saisonbeginn erste Skischwünge im Schnee ziehen möchte, kann sich hingegen auf die Pisten am Fuße der Naturparks Fanes-Sennes-Prags und Puez-Geisler wagen.

Beinahe vor 10 Jahren, am 26. Juni 2009, wurden die Dolomiten zum UNESCO Welterbe erklärt. Das Skigebiet Alta Badia erstreckt sich über zwei Naturparks, die zum UNESCO Welterbe gehören, nämlich den Naturpark Fanes-Sennes-Prags und den Naturpark Puez-Geisler, die beide für ihre authentischen und unvergleichlichen Landschaftsschönheiten bekannt sind.

Alta Badia bietet drei Skirouten auf direkter Entdeckungstour der Naturschutzgebiete, die über eine Skiverbindung vom Piz La Villa, Piz Sorega und Col Alto erreichbar sind:

Lagazuoi – Auf Skiern zwischen Natur und Geschichte 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs   

Von der Armentarola-Piste fahren die Taxis in Richtung Falzarego-Pass (2105 m). Mit der Seilbahn erreicht man den Lagazuoi auf 2778 Metern Höhe im Naturpark Fanes-Sennes-Prags, wo während des Ersten Weltkriegs ein unmenschlicher Minenkrieg geführt wurde. Das bezeugen die Schützengräben und Stollen, die man vom Pistenrand aus erblicken kann. Die mittelschwere Abfahrt mit einer Länge von 7,8 km und einem Gefälle von 1130 m führt über Rinnen bis zur Berghütte Scotoni und anschließend zur Capanna Alpina bis zum Tal. Von hier kommt man zur außergewöhnlichsten und umweltfreundlichsten Liftanlage der Alpen, über die die Skifahrer Zugang zum gesamten Skigebiet erhalten. Ein Gespann mit Noriker-Pferden erwartet die Skifahrer, mit dem sie bis zur nächsten Liftanlage gezogen werden.

Skitour La Crusc

Das Gebiet der Skitour La Crusc gibt ein atemberaubendes Panorama auf die Bauernlandschaft in Badia und die umliegenden Gipfel der Naturparks Puez-Geisler und Fanes-Sennes-Prags frei. Die Berghütten des Skigebiets La Crusc sind in der Zubereitung von Gerichten der ladinischen Küche spezialisiert, die genau nach Großmutters Rezept kreiert werden. Keinesfalls zu versäumen gilt es einen Blick auf die Pfarrkirche von Badia, das Geburtshaus des Heiligen Freinademetz und die traditionellen „viles“ (Weiler), die Bauernhöfe von Fussé, Coz und Pransarores, bevor man die kleine Kirche Santa Croce am Fuße des gleichnamigen Berges erreicht. Die Skitour La Crusc, die auf Skiern am Piz La Villa gestartet werden kann, ist auch für Familienausflüge besonders geeignet.

Alta Badia
© Freddy Planinschek

Edelweißtal

Einer der geheimsten Winkel und Insidertipps in Alta Badia ist die Edelweißtal Skitour, die von der Ortsmitte in Colfosco startet. Das kleine Tal am Fuße des Sassongher und des Cir im Naturpark Puez-Geisler ist vor allem für seine breiten und sonnigen Pisten und die großartigen Aussichten auf die Dolomitengruppe des Sella-Massivs und insbesondere auf das Mittagstal bekannt.

SKI WELTCUP ALTA BADIA – RED BULL ENERGY LOUNGE: LIFESTYLE, SPORT UND ADRENALIN HAUTNAH MIT DEN SPORTLERN

Der Pioniergeist von Alta Badia trifft auf den sportlichen und innovativen Stil von Red Bull und gemeinsam wird zum ersten Mal in einem Austragungsort des Alpinen Ski Weltcups die Red Bull Energy Lounge umgesetzt: eine exklusive Hospitality Area anlässlich der Skirennen, die am Sonntag, 16. Dezember, und Montag, 17. Dezember, auf dem Programm stehen. Diese wird direkt im Zielbereich eingerichtet und verfügt unter anderem über eine große Terrasse, von der man hautnah und in einer besonders günstigen Lage dem Riesenslalom und dem Parallel-Riesenslalom beiwohnen kann. In der Red Bull Energy Lounge sind exklusiv KTM und Moon Boot® vertreten, die ikonische Marke, die schon immer Stil und Mode zu den prestigeträchtigsten, höchstgelegenen Skigebieten gebracht hat. In der Lounge haben die Zuschauer die Möglichkeit, die Sportler des Ski Weltcups hautnah zu erleben.

Red Bull hat nämlich beschlossen, sein Hospitality-Konzept – mit bereits sehr erfolgreicher Vorgeschichte in der Motorsportwelt – auch in Skiorten zu verwirklichen und wählte so Alta Badia als Location aus, um eine einzigartige Erfahrung auf der gesamten Weltcup-Bühne zu bieten. In einem angenehm exklusiven Ambiente wird den Gästen ein Flying Buffet mit heimischen, neu interpretierten Spezialitäten begleitet von Weinen der Kellerei Cantina D’Isera und Zardetto-Prosecco geboten.

Die imposanten Dolomiten UNESCO Welterbe, die die Kulisse für den Zielbereich abgeben, gestalten die Atmosphäre noch eindrucksvoller.

Die Karten beinhalten den Zutritt zur Red Bull Energy Lounge einschließlich Buffet zum Preis von 150,00€ am Sonntag, 16. Dezember, und 125,00€ am Montag, 17. Dezember. Informationen und/oder Buchungen auf www.skiworldcup.it

Informationen: Tourismusbüros Alta Badia – www.altabadia.org – Tel.: +39 (0)471/836176-847037 – Email: info@altabadia.org

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.