25. März 2019

AMERON Davos Swiss Mountain Resort Davos, Schweiz

AMERON Davos Swiss Mountain Resort

Davos ist berühmt für sein vielfältiges Sport-, Freizeit- und Kulturangebot. Im Herzen von Davos erwarten die Besucher ein breites Beherbergungsangebot, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten mit unzähligen Boutiquen, Cafés und Restaurants. Und auch nachts sorgt der Ort mit Bars, einem Casino und Diskotheken für Unterhaltung.
Naturbegeisterte und Sportler finden mit den umliegenden Bündner Bergen der Destination Davos Klosters im Sommer und Winter ein abwechslungsreiches Angebot und Zielgebiet für Ausflüge.

Im Winter lassen die fünf Skigebiete der Region mit rund 300 Kilometern schneesicherer Pisten für jedes Niveau die Herzen von Ski- und Snowboardfans höher schlagen. Hier haben Gäste die Qual der Wahl zwischen den Gebieten Jakobshorn, dem Parsenn-/Gotschnagebiet, den zwei familienfreundlichen Bergen Madrisa und Rinerhorn sowie dem ersten entschleunigten Skigebiet Europas, die auf der Sonnenseite von Davos liegende Schatzalp/Strela. Das kostenlose Loipennetz umfasst über 100 Kilometer klassische Loipen und bietet neben Nacht- und speziellen Hunde-Loipen weitere 46 Kilometer Skating-Loipen. Mit Schneeschuhen und Schlitten geht es in die wunderbare Winterlandschaft.
Pischa ist die naturbelassene Alternative für alle, die den Berg fernab des großen Rummels genießen möchten.
Auch das Eventangebot kann sich sehen lassen. Zahlreiche Sport-, Musik- und Kulturveranstaltungen sind über die Ländergrenzen hinweg bekannt und locken von Jahr zu Jahr mehr Gäste nach Davos: darunter der jährliche Eishockeyklassiker Spengler Cup, ein Spiel des Schweizer Eishockey-Erstligisten HCD Davos, der FIS Langlauf Weltcup, der größte Ultra-Berglauf der Welt Swiss-Alpine, die Jubiläums-Eisshow mit Superstars Art on Ice oder Davos Cover Festival.
Das kostenlose Gästeprogramm von Davos Klosters ist für jeden Gast des AMERON Davos Swiss Mountain Resort nutzbar und bietet mit „Davos Klosters Inside“ über 20 einzigartige Abenteuer im Winter wie Skisafaris, Rennrodeln und Ski-Schnupperkurse jenseits der Piste.
Im Sommer sorgt das Angebot „Davos Klosters Active“ für viel Abwechslung mit stolzen 700 Angeboten, darunter Pferdetrekking, Windsurfen, Kletter- und Golfkursen sowie zahlreiche kulinarische Highlights der Region wie der Besuch der Schaukäserei Clavadeleralp auf 2.028 Höhenmetern oder eine Führung durch die höchstgelegene Brauerei der Schweiz, BierVisionMonstein. Im Sommer können Gäste kostenfrei den Nahverkehr mit Bus und Bahn sowie die Bergbahnen nutzen.
Weitere Informationen finden sich unter www.davos.ch.

Mitten drin
Als charmantes und lässiges Resort lockt das AMERON Davos Swiss Mountain Resort seit Dezember 2015 in den weltberühmten Schweizer Skiort in den Graubündner Alpen in der Ostschweiz. Das Vier-Sterne-Plus-Hotel liegt mitten im Zentrum von Davos und in direkter Nähe zu den Bergbahnen und dem weltweit bekannten Kongresszentrum, wo jährlich das internationale Weltwirtschaftsforum WEF stattfindet. Der Ferienort mit internationalem Ambiente ist der größte Bergferien-, Sport- und Kongressort der Alpen und mit 1.560 Metern zudem die höchstgelegene Stadt der Alpen.

Zimmer und Suiten
Die insgesamt 148 Zimmer, darunter 22 Suiten, in vier Kategorien sind im modernen Alpenchic gestaltet und verfügen alle über einen großen Balkon mit herrlichem Blick auf die Davoser Bergwelt. Die Doppelzimmer weisen 29 Quadratmeter und die Suiten 45 Quadratmeter auf. Natürliche Materialien, edle Hölzer, sanfte Farben sowie Rot- oder Grünakzente prägen das moderne Design, für das Go INTERIORS um die Innendesignerin Nicole Gottschall verantwortlich zeichnen. Kostenfreies WLAN sowie eine Kaffeemaschine gehört zur Grundausstattung.

AMERON Davos Swiss Mountain Resort
AMERON Davos Swiss Mountain Resort

Kulinarik
Für das leibliche Wohl im Hotel sorgen drei Restaurants und eine Bar mit Snack-Karte. Die kulinarische Leitung trägt seit der Eröffnung der fränkische Küchenchef Matthias Brust. Der 33-jährige absolvierte von 2004 bis 2007 eine Ausbildung zum Koch im Seehotel Überfahrt am Tegernsee und war dort anschließend als Commis de Cuisine tätig.
Danach führte sein beruflicher Weg über diverse Stationen in Deutschland und in der Schweiz, unter anderem Parkhotel Vitznau, Carlton Hotel St. Moritz, Romantik Hotel Neumühle und Fährhütte 18 unter der Leitung der ALTHOFF Gruppe, ins AMERON Davos Swiss Mountain Resort. Dort leitet er ein Küchenteam aus 14 Mitarbeitern. Den Ausgleich zu seiner beruflichen Passion findet der junge Koch beim Triathlon, Wandern oder Schwimmen und stöbert für neue Inspirationen gerne in diversen Kochbüchern.

Italienische Lebensfreude trifft auf Schweizer Küche: Das Ristorante Cantinetta mit seiner offen gestalteten Showküche serviert authentische, innovative und bodenständige italienische Gerichte mit kreativen Akzenten. Im Zuge der Halbpension locken morgens das abwechslungsreiche Frühstücksbüffet und am Abend ein Abendmenü. Im Sommer umfasst das Auswahlmenü drei und im Winter jeweils vier Gänge. Ein besonderes Highlight erwartet die Gäste immer sonntags, wenn an den Live Cooking-Stationen regionale Spezialitäten zubereitet werden. Der Name „cantinetta“ ist abgeleitet von „cantina“, was übersetzt Weinkeller bedeutet. Passend dazu wird eine umfangreiche Auswahl an italienischen und Schweizer Weinen gereicht. Top saisonale und raffinierte Gourmetmenüs serviert das Fine Dining Restaurant Campanello in der Wintersaison von Dezember bis März. Die pfiffigen Menüs bestehen aus drei bis sechs Gängen. Der Name wurde von den Glocken der Kühe hergeleitet. Auch die Kunst im Restaurant ist auf Klangwelten bezogen und lässt Gäste in den Abend hineingleiten. In der Wintersaison 2017/18 eröffnete das Restaurant Cervolino – Raclette- & Fondue-Stube, die von Dezember bis März immer mittwochs bis samstags ab 18 Uhr Gäste empfängt. Hier verbinden sich Wohlfühlatmosphäre mit Schweizer Moderne: die edle Einrichtung aus hochwertiger Kunst und rund um das Thema Jagd lädt zum Ausklang eines gemütlichen Abends ein. Auf der Karte stehen klassische und kreative Raclette- und Fondue-Kombinationen, die mit ausgesuchten Weinen und Obstbränden perfekt kombiniert werden. Im Vordergrund steht die Verwendung regionaler Produkte, darunter eine Vielfalt an Käsespezialitäten von Davoser Molkereien. Die gemütliche und lichtdurchflutete Cantinetta Lounge-Bar ist der perfekte Ort für einen Drink und leichte Snacks in lockerer Atmosphäre. Vom frühen Morgen bis spät nachts hat die Lounge Bar geöffnet – eine gemütliche Atmosphäre für Kaffee und hausgebackenen Kuchen, Après-Ski am Nachmittag und abends für einen Drink. Literarisches Futter bietet die hoteleigene Bibliothek. Zigarren-Liebhaber ziehen sich in die gemütliche, gut bestückte Smokers-Lounge mit überdachter Terrasse zurück. Alle Restaurants stehen sowohl Hotel als auch externen Gästen zur Verfügung und gelten mittlerweile als Geheimtipps in Davos.

Wellness und Spa
Auf 850 Quadratmetern beherbergt das VITALITY Spa verschiedene Saunen und ein Sanarium, drei Erlebnisduschen, eine Schwallbrause, drei Behandlungsräume, einen Ruheraum, ein Dampfbad sowie einen Fitness- und Yogaraum. Das Highlight ist der 20 Meter lange, beheizte Indoor Pool, in dem man durchgängig Bahnen ziehen kann – in Davoser Hotels einzigartig. Das Hotel bietet zudem das einzige Spa in Davos mit einer tollen Aussicht auf das Tinsenhorn. Gesichts- und Körperbehandlungen können auf Anfrage dazu gebucht werden. Im VITALITY Spa sorgt die Splash Time von 14.00 bis 16.30 Uhr für leuchtende Kinderaugen, wenn Eltern und Kinder gemeinsam den Pool nutzen können – Schwimmflügel und Wasserspielzeug inklusive.

AMERON Davos Swiss Mountain Resort
AMERON Davos Swiss Mountain Resort

Anreise
Mit dem Auto:
Von Zürich aus beträgt die Autofahrt zirka zwei Stunden (158 Kilometer). Auf der A3 Richtung Chur geht es bis Landquart, danach folgt man der Hauptstraße zirka 40 Kilometer nach Davos. Von dort fährt man die Einbahnstraße Promenade entlang bis zum Geschäft „Escher Raumdesign“ (Promenade 115) und biegt dort nach rechts auf die Scalettastraße ab. Das AMERON Davos Swiss Mountain Resort befindet sich direkt auf der linken Seite. Im Winter sind Winterreifen und Schneeketten notwendig. Gäste können ihr Auto in der Hoteltiefgarage für 20 Schweizer Franken im Winter und für 10 pro Schweizer Franken im Sommer pro Nacht oder in einer öffentlichen Garage neben dem Hotel abstellen.
Von Basel (239 Kilometer) und Bern (272 Kilometer) dauert die Fahrt nach Davos zirka drei Stunden, ab München (330 Kilometer) oder Mailand (250 Kilometer) sind es zirka dreieinhalb Stunden. Für die Autobahnen in der Schweiz wird eine Autobahnvignette benötigt (zirka 40 Schweizer Franken).
Mit dem Flugzeug:
Mit Swiss fliegen Gäste aus allen großen europäischen Städten direkt nach Zürich. Vom Flughafen Zürich erreicht man Davos mit dem Auto in gut zwei Stunden. Lufthansa bedient zusätzlich mit vier Flügen täglich ab Frankfurt den Bodensee Airport Friedrichshafen, der zirka zwei Stunden von Davos entfernt liegt. Mit der österreichischen Fluggesellschaft People’s Viennaline fliegen Gäste aus Wien zudem viermal täglich nach St. Gallen Altenrhein, von dort dauert die Autofahrt zirka eineinhalb Stunden nach Davos.
Mit der Bahn:
Davos ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen: vom Hauptbahnhof Zürich mit Umstieg in Landquart dauert die Fahrt zirka zweieinhalb Stunden. Von Hamburg erreicht man Landquart in zirka neun Stunden ohne Umstieg. Von Landquart nach Davos fährt man mit dem Zug nochmal gut eine Stunde durch die malerische Landschaft und über den Wolfgangpass. Ab Davos Dorf nimmt man die Buslinie Nummer 1, 3 oder 4 Richtung Davos Platz und steigt an der Haltestelle Davos Dorf, Schiabach aus. Von dort sind es nur 220 Meter zum Hotel.

Weitere Informationen und Buchungen unter www.ameronhotels.com/de/hotel-davos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.