23. April 2019

OPEN FACES Freeride Series 2019 is on!

OPEN FACES Freeride Series mit dem 3* FWQ und 2* FJT Kappl/Paznaun

Perfekter Auftakt der OPEN FACES Freeride Series mit dem 3* FWQ und 2* FJT Kappl/Paznaun Tirol!
Das Warten hat sich gelohnt! Nach der Verschiebung des Auftakt Events der österreichischen Freeride Worldtour Qualifier Serie um eine Woche – wurden Veranstalter und die Rider mit strahlendem Sonnenschein und frischen 20 cm Powder belohnt. Die starken Schneefälle Anfang Jänner haben aus der Quellspitze die perfekte Freeride „Face“ geformt – besser geht‘s nicht!
Schon bei den Face-Checks am Vortag waren sich die Rider einig: noch nie hatten sie diesen Berg mit derart viel Schnee gesehen. Dadurch ergaben sich natürlich auch besondere Lines und Möglichkeiten, die bis zu 48° Quellspitze zu fahren. Die Sicherheit stand wie immer bei Open Faces Series Veranstaltungen an vorderster Stelle. So wurden am Vortag gemeinsam mit den Lawinenbeauftragten der Bergbahn Kappl noch die eine oder andere Wechte im Startbereich entschärft und der Aufstieg gesichert.
Die Freeride Worldtour erprobte Face und der Upgrade auf einen 3* FWQ lockte ein enorm starkes Rider Feld aus 18 Nationen ins Paznauntal, die vor den Augen der international renommierten Judges wie Jochen Mesle, Dodo Konrand oder Liz Kristoferitsch absolute Weltklasse Runs mit Backflips, 360igern und Doubles zeigten.

Siege für Österreich bei den Damen!
Bei den FreeriderInnen konnte Laura Überbacher die frühe Startnummer 4 zu ihren Gunsten nutzen und fuhr mit einer perfekten Line und 75 Punkten zu ihrem zweiten 3* FWQ Sieg – nach Montafon im letzten Jahr. Mit 69,33 Punkten erreichte die Italienerin Valeria Apostolo Position 2, dicht gefolgt von Malene Madsen aus Dänemark!
Bei den SnowboarderInnen konnten sich gleich 3 ÖsterreicherInnen auf dem Podium präsentieren. Mit 74 Punkten holte sich Laura Perfler nach einem zuletzt guten 4. Rang in Verbier ihren ersten FWQ Sieg. Christine Innerhofer und Bettina Pickl folgten mit 70 und 64.67 Punkten auf den Rängen 2 und 3 und komplettierten somit einen 3-fach Sieg für die österreichischen Freeride SnowboarderInnen.

Internationales Siegerpodest bei den Herren
Mit einem Worldtour-würdigen Run konnte der erst 21-jährige österreichische Freerider Sebastian Hiersche mit 83.67 Punkten erneut einen 3* FWQ Sieg einfahren. Dicht gefolgt vom Schweizer Theo Cheli und dem Schweden David Deliv. Bei den Snowboardern setzte sich Tim Schröder aus Deutschland vor dem Österreicher Gabriel Indrist und Cody Bramwell aus Schweden durch.

OPEN FACES Freeride Series mit dem 3* FWQ und 2* FJT Kappl/Paznaun
© M Ablinger

FJT – Freeride Junior Tour mit eigenem Zoning und Stefan Häusl Coaching
Kappl und die Open Faces Series hat auch im heurigen Jahr den Jüngsten der Szene die Möglichkeit geboten, sich in Form eines 2FJT (Freeride Junior Tour) Stopps dem internationalen Freeride Sport anzunähern. Ein eigens für die U16 und U18 Rider angelegtes „Zoning“ – also die vorgegebene Zone des Berges in der sie fahren dürfen – hat für die Youngstars ein umfangreiches Spektrum an Möglichkeiten geboten: von bis zu 40° steilen Hängen bis hin zu Cliffs war einiges dabei. Kein Geringerer als der Ex-Freeride Worldtour Rider Stefan Häusl gab den jungen Ridern wertvolle Tipps und war extra als Coach für den FJT Bewerb mit dabei. Mit äusserst kreativen Runs konnten sich bei den U18 Juniors ebenso 3 Österreicher durchsetzen. Das oberste Treppchen ging an Kilian Gross, vor Paul Candlin und Markus Krispler. Bei den U18 FreeriderInnen stetze sich mit Stefanie Freimann erneut eine Österreicherin durch und gewann vor Jil Lehnert aus Deutschland und Vicky Candlin (Österreich). U18 Snowboard gewann Leonard Schneider (Österreich) vor Iva Pavlova aus Bulgarien. Auch die U16 Rider haben mit ihren Runs bewiesen das 40° steile Hänge und Big Mountain Gelände kein Problem für sie darstellen. Gewonnen hat diesen Freeride Junior Tour Bewerb Tobias Kerber vor Nikolai Melmer und Silvio Klimmer, Zusammengefasst eine unglaubliche Leistung aller Junior Rider und der Beweis dass die Junior Tour ein wichtiges Sprungbrett für die Nachwuchs-Freerider darstellt. Im März findet außerdem bereits zum 2. Mal die Freeride Junior World Championships, also die Weltmeisterschaft der Junioren Freerider in Kappl statt. Somit eine gelungene Generalprobe! Kappl zeigt mit diesem Event unter perfekten Bedingungen erneut, dass es zu den Top Freeride Gebieten Österreichs zählt. Wer in Zukunft ein weit angelegtes Freeride Backcountry sucht, ist hier im Tiroler Paznaun genau an der richtigen Adresse. Drop in! Bereits in 2 Wochen geht die Open Faces Series 2019 mit dem 2 FWQ + 1* FJT Stopp im Tiroler Alpbachtal weiter.
Mehr Bilder und Highlight Videos zu diesem Wochenende sind auf den Social Media Kanälen #openfacesfreeride und auf der Website www.openfaces.com zu finden.

Die weiteren Termine im Überblick:
09.02.2019: 1* Open Faces & FJT 2* – Alpbachtal Wildschönau
16.02.2019: 4* Open Faces Silvretta Montafon
09.03.2019: 2* Open Faces Gastein
13.03.2019: Freeride Junior World Championships Kappl-Paznaun
06.04.2019: 4* Open Faces Obergurgl-Hochgurgl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.