19. Juni 2019

FreerideTestival am Kaunertaler Gletscher

FreerideTestival am Kaunertaler Gletscher
© Andreas Vigl

Powder, Firn und Sonne pur

Abschluss der FreerideTestival presented by BMW xDrive 2019 Tour am Kaunertaler Gletscher 

Mittlerweile zum Fixpunkt für alle Freerider ist der Testival-Stopp am Kaunertaler Gletscher geworden. Mehrere Hundert Backcountry-Begeisterte nahmen dort am 30. und 31. März schon die Ausrüstung der nächsten Saison unter die Lupe. Und das bei traumhaften Bedingungen: Pulverschnee in den Nordhängen, Firn und strahlend blauer Himmel an beiden Tagen machten das Wochenende perfekt. Dabei fanden alle Teilnehmer im weitläufigen Gebiet am Kaunertaler Gletscher immer noch genug unverspurte Hänge. Nach zahlreichen traumhaften Abfahrten klangen die Tage gemeinsam bei bester Stimmung in der ABS Airbag-Lounge aus.

Die Nörderberg-Variante ist eine der beliebtesten Freeride-Abfahrten im Tiroler Oberland. Ab der Bergstation des Nörderjochlifts I heißt es das letzte Stück „hiken“ – außer am FreerideTestival-Wochenende. Da kommt das Pistenraupen-Shuttle zum Einsatz und bringt die Off-Piste-Fans aufs Nörderjoch, um von dort die 1.100 Höhenmeter hinab zum „Fernergries“ in Angriff nehmen zu können. Nicht weniger als 25 Mal am Tag haben die Pistenraupenfahrer am vergangenen Samstag und Sonntag Teilnehmer zum Nörderjoch geshuttelt. Auf Grund der top Bedingungen am Kaunertaler Gletscher wurde der Run für alle Testival-Besucher zum „must do“. Auch weil mit dem kostenfreien BMW xDrive Shuttle vom Fernergries zurück zur Ochsenalm-Sesselbahn ein weiterer exklusiver Service bereitstand.

Neben den Ausstellern, die Ski, Boards, Boots, Helme, Brillen, Rucksäcke und Bekleidung zum kostenlosen Test mitbringen, sind bei den FreerideTestival presented by BMW x Drive Stopps die Side-Events mit Profis und Locals ein Publikumsmagnet. Am Kaunertaler Gletscher hatten die Testival-Teilnehmer so die Möglichkeit, sich von Matthias Haunholder sowie Roman Rohrmoser beim BMW Mountains Freeride-Camp Tipps zu holen, mit Salomon Pro Julian Probst die brandneue Shift Bindung zu testen oder beim Peak Performance Freeride Touring Special mit Michael Strauss und Tao Kreibich neues Terrain zu erobern. Die Damen waren mit Weltmeisterin Manuela Mandl und mit Birgit Ertl unterwegs. Freeride-Anfänger bekamen von der Top Schischule Kaunertal Hilfe beim Einstieg in ein neues Abenteuer.

Das ganze Wochenende wurde zur Freude der Aussteller fleißig getestet und probiert. Fast alle Testski waren laufend im Einsatz und so manch ein Teilnehmer musste sich etwas gedulden, um das gewünschte Brett unter seine Füße zu bekommen. Für gute Laune auf dem Testival-Gelände sorgten auch die angenehmen Frühjahrstemperaturen und die strahlende Sonne. Vor, zwischen und nach den Runs wurde die Zeit zum Chillen, für Smalltalk und zum Netzwerken genutzt. Bis die Sonne hinter den Gipfeln verschwand, wurde fleißig diskutiert und gefeiert.

FreerideTestival am Kaunertaler Gletscher
© Andreas Vigl

Trotz des warmen Wetters ist im Kaunertal der Winter aber noch lange nicht zu Ende. Bei derzeit noch immer 4 Metern Schnee am Berg wird die Skisaison am Kaunertaler Gletscher auf alle Fälle noch bis Mitte Mai dauern, für Tourengeher bestimmt noch länger.

Mit dem letzten Tourstopp am Kaunertaler Gletscher geht eine erfolgreiche FreerideTestival Saison zu Ende. Für alle, die noch nicht genug vom Testen haben, findet vom 5. bis zum 12. Mai das RennradTestival 2019 bei der Dinzler Kaffeerösterei am Irschenberg statt. Eine ganze Woche lang dreht sich dort alles um Rennräder, Equipment, Training und gemeinsame Erlebnisse.

Highlight-Clip: https://youtu.be/RrrHbz9Y-IM

www.freeride-testival.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.