22. August 2019

Skifahren, wenn das Laub von den Bäumen fällt

Warten ist vergeudete Zeit. Wer ein echter Skifreak ist, der schnallt schon im Herbst seine Bretter an. Der Hintertuxer Gletscher und das Hotel Klausnerhof**** starten bereits im Oktober die Skisaison. Glück gehabt, denn lange bevor andere Skigebiete sich über Schnee freuen können, ist das Gletscherskigebiet in Hintertux mit der weißen Pracht gesegnet – genau genommen 365 Tage im Jahr. Die Gletscherbahn ist nur 700 Meter vom Klausnerhof entfernt. Auf traumhaft breiten, sonnigen Pisten schwingen Gäste des Klausnerhofs ab, während in niedereren Lagen noch gewandert und geradelt wird. Der Betterpark Hintertux ist einer der höchsten Freestyle-Spots Österreichs und zählt zu den besten Snowparks im Alpenraum. Das Park Opening findet jährlich am ersten Oktoberwochenende statt und ist ein Pflichttermin für internationale Stars und Freestyle-Fans. „Keine Müdigkeit vortäuschen und ab auf die Piste“, freut sich Frieda Klausner jedes Jahr auf die ersten Skigäste. Die leidenschaftliche Gastgeberin weiß viel zu berichten über „seine Majestät“, den Gletscher. So, dass dieser an seiner tiefsten Stelle 120 Meter misst und er aus ca. 190 Millionen Kubikmeter Eis (das sind 171 Milliarden Liter gefrorenes Wasser) besteht. Ihre Gäste sind König. Im Dachgeschoss des Klausnerhofs liegt das Panorama-Spa. Eine Wasserwelt mit Panorama-Hallenbad und ganzjährig beheiztem Außenpool, Whirlpool unter freiem Himmel, Saunawelt, Dachterrasse, Beauty und Massagen tut einfach nur gut. Kulinarisch werden Feinschmecker vorwiegend mit Produkten aus der hoteleigenen Landwirtschaft und mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. Der Weinkeller von Martin Klausner ist ein „Geheimtipp“ für Liebhaber feiner Tropfen. Die ersten Angebote für Herbstskifahrer inklusive Skipässe gibt es im Klausnerhof ab 19. Oktober 2019.

Herbstskilauf (19.10.–01.12.19)
Leistungen: 7 Nächte inkl. Klausnerhofs Verwöhnpension u. Inklusivleistungen, Wellnessgutschein im Wert von 40 Euro, 6-Tages-Skipass – Preis p. P.: ab 926 Euro

Hotel Klausnerhof****s: Ein Herbst zwischen bunter Natur und blauem Gletschereis

Dort, wo einer der schönsten Almabtriebe Tirols gefeiert wird, wo die Adler und Murmeltiere zu Hause sind, wo 365 Tage im Jahr Ski gefahren wird und jedermann in eine echte Gletscherspalte hinabsteigen kann, wo Wanderer und Mountainbiker ein lautes „Juchhe“ nicht unterdrücken können und die typisch urige Tiroler Gemütlichkeit zu Hause ist, verwöhnen Frieda und Martin Klausner ihre Gäste. Ihr Hotel Klausnerhof im Tiroler Hintertux haben die beiden leidenschaftlichen Gastgeber zu einem Wohlfühlresort mit Herz und einem Vorzeigebetrieb der Viersternekategorie gemacht. Die gemütlichen Zimmer und Suiten des Familienbetriebs geben den Blick auf das mächtige Gebirgsmassiv der Tuxer Alpen frei, wo mit dem Hintertuxer Gletscher Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet liegt. Im Dachgeschoss „thront“ das PanoramaSpa mit einer exklusiven Aussicht auf das ewige Eis. Die ausgezeichnete Küche verwöhnt Feinschmecker vorwiegend mit Produkten aus der hoteleigenen Landwirtschaft und mit regionalen Köstlichkeiten. Martins Weinkeller ist ein „Geheimtipp“ für Liebhaber feiner Tropfen.

Wanderschuh, Bike oder Ski – am liebsten alles auf einmal

Von Montag bis Freitag schnürt der Wanderführer im Klausnerhof seine Bergschuhe, hält Rucksäcke, Trinkflaschen und Wanderstöcke für seine eifrigen Begleiter bereit und macht sich mit den Wandergästen auf den Weg in die Berge. 350 Kilometer Wanderwege gilt es in Tux zu „erobern“. Wer gemütliche Schlendertouren bevorzugt, ist im Klausnerhof ebenso an der richtigen Adresse wie auch solche, die mit einem Gipfelsieg die sportliche Herausforderung suchen. Der Klausnerhof ist ein Mitgliedsbetrieb des Naturparks Zillertaler Alpen. Am Wanderstammtisch im Hotel tauschen die Berggenießer ihre Erlebnisse und Tipps aus. Die Wanderjause schmeckt am Nachmittag, wenn die fleißigen Marschierer in das Hotel zurückkommen. 800 Kilometer Mountainbikestrecken liegen den Radfahrern zu Füßen. Von der Einsteiger- oder Familientour bis zur anspruchsvollen Route für Könner ist alles dabei. Ein Fahrradverleih – auch für E-Bikes – liegt wenige Schritte vom Klausnerhof entfernt. Wer ein echter Skifreak ist, der schnallt schon im Oktober seine Bretter an. Der Hintertuxer Gletscher und das Hotel Klausnerhof starten bereits im Herbst in die Skisaison. Lange bevor andere Skigebiete sich über Schnee freuen können, ist das Gletscherskigebiet in Hintertux mit der weißen Pracht gesegnet – genau genommen 365 Tage im Jahr. Auf traumhaft breiten, sonnigen Pisten schwingen Gäste des Klausnerhofs ab, während in niedereren Lagen noch gewandert und geradelt wird.

100 Prozent Schneegarantie im Winterurlaub

Im Winter ist der Klausnerhof von einer Schneepracht umgeben. Die Skifahrer und Snowboarder zieht es hinauf auf den Gletscher und auf die Pisten der Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000. Die Langläufer sind auf den bestens präparierten Loipen im Tuxertal unterwegs, während andere wieder mit den Schneeschuhen durch unberührte Landschaften stapfen oder sich beim lustigen Schneeschuh-Biathlon messen.

Herbstwanderwochen (31.08.–22.09.19, 29.09.–19.10.19)
Leistungen:
6=7 Übernachtungen inkl. Verwöhnpension, kostenloser Verleih v. Rucksäcken, Stöcken u. Trinkflaschen, 3 Wanderungen mit Fam. Klausner – Preis p. P.: ab 642 Euro

Almabtrieb (22.–29.09.19)
Leistungen:
6=7 Übernachtungen inkl. Verwöhnpension, gesellige und gemütliche Wanderungen, kostenloser Verleih von Walking- und Wanderausrüstung, Hintertuxer Oktoberfest und Almabtrieb am 28.09.19 – Preis p. P.: ab 642 Euro (5 Nächte ab 428 Euro)

Die ersten Schwünge im Neuschnee (13.–20.10.19)
Leistungen:
3=4 Übernachtungen inkl. Verwöhnpension, 3-Tages-Skipass – Preis p. P.: ab 463 Euro (7 Nächte inkl. 6-Tages-Skipass ab 887 Euro)

Hotel Klausnerhof****ˢ
Martin Klausner e.U.
Hintertux 770
6294 Hintertux
Tel.: +43/(0)5287/8588
info@klausnerhof.at
www.klausnerhof.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.