Kitzsteinhorn: Weltstars rocken die Superpipe!

Kitzsteinhorn Superpipe
Johannes Hoepf by Kitzsteinhorn

Topbedingungen in Superpipe und Glacier Park • Superpipe ab 4.12.2019 für alle Rider geöffnet • Eröffnung 3K K-onnection am 30.11.2019!

Die Superpipe Trainingsweeks am Kitzsteinhorn sind in vollem Gange – und die internationalen Halfpipe-Topstars trainieren seit Anfang November bei perfekten Bedingungen! Noch bis 1. Dezember 2019 feilen hier viele der weltbesten Freeskier und Snowboarder aus Europa, Asien, Australien und Nordamerika an ihren Runs für die Weltcupsaison. Ab 4. Dezember 2019 ist die Superpipe dann für alle Rider geöffnet! Sie können sich derzeit schon auf den Kickern und Rails des Glacier Park vergnügen, in dem ebenfalls beste Verhältnisse herrschen. Der Glacier Park und die Superpipe sind ab dem kommenden Wochenende noch leichter erreichbar: Am 30. November 2019 eröffnet die 3K K-onnection und verbindet das Kapruner Ortszentrum über den Familienberg Maiskogel direkt mit dem Kitzsteinhorn!

Superpipe: Beste Bedingungen!
Tolle Schneeverhältnisse und Sonne satt: In der Superpipe am Kitzsteinhorn finden die internationalen Halfpipe-Topstars auf Snowboard und Ski ideale Voraussetzungen vor, um sich optimal auf die Wintersaison vorzubereiten. Teams aus Österreich, Deutschland, Holland, Italien, Russland, Spanien und der Schweiz, aus Japan und China sowie Australien, Neuseeland, Kanada und den USA tummeln sich am Kitzsteinhorn, um in der perfekt geformten Superpipe ihre Tricks einzustudieren. Alli Zehetner, der auch die Halfpipe bei den Olympischen Winterspielen 2018 gebaut hat, hat mit seiner Crew eine 150 Meter lange und 6,5 Meter hohe Pipe geshapet, die ebenso sichere wie hohe Sprünge ermöglicht.

Zu den Teilnehmern der Superpipe Trainingsweeks zählen bei den Snowboardern u.a. Olympia-Bronzemedaillengewinner Scotty James (AUS), Juniorenweltmeister Toby Miller (USA), der WM-Zweite 2019, Yūto Totsuka (JPN), und der WM-Zweite 2015, Zhang Yiwei (CHN). Bei den Snowboarderinnen sind z. B. die WM-Dritte 2019, Maddie Mastro (USA), die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Winterspiele 2018, Liu Jiayu (CHN), die zweimalige Weltmeisterin Cai Xuetong (CHN), die WM-Zweite 2017, Haruna Matsumoto (JPN) und die zweifache WM-Zweite Queralt Castellet (ESP) dabei. Bekanntester Name bei den Freeskiern ist der Doppel-Olympiasieger David Wise (USA).

Glacier Park: Action im Skatepark aus Schnee!
Schon seit Anfang Oktober und noch bis in den Januar 2020 hinein können Freeskier und Snowboarder im Glacier Park am Gletscherplateau auf einem kreativen Set-up rippen. Kicker Line, Easy Line und Jib Line eignen sich optimal, um die eigenen Skills zu verfeinern oder einfach nur Spaß zu haben! Für die Weltklasse-Qualität des „Skateparks aus Schnee“ bürgen Head-Shaper Martin Liebmann und sein erfahrenes Team, die auch bereits einen zweiten Snowpark in Planung haben: Der Easy Park eröffnet im Dezember. Der Central Park folgt im Januar, der South Central Park im Februar 2020. Ab Dezember 2019 ergänzt außerdem der neue Maisi Park am Maiskogel das umfangreiche Angebot in Kaprun mit einer Rail-Line und einer Fun-Line, die jungen Fahrern als perfekte Vorbereitung für die größeren Snowparks am Kitzsteinhorn dienen werden.

K-ONNECTED: Kaprun – Maiskogel – Kitzsteinhorn
Am 30. November 2019 ist es soweit: Mit der Eröffnung der 3K K-onnection, Salzburgs erster Dreiseilumlaufbahn und Herzstück der K-ONNECTION, werden das Kapruner Ortszentrum, der Familienberg Maiskogel und das 100 Prozent schneesichere Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn zu einer Einheit verbunden! Ab der Wintersaison 2019/20 bietet dann Kaprun erstmals Ski-in-Ski-out zum und vom Gletscher. Die zwölf Kilometer lange Seilbahnachse der Superlative eröffnet einzigartige Panoramablicke auf die höchsten Gipfel Österreichs und überwindet mit 2.261 Höhenmetern die größte Höhendifferenz in den Ostalpen. Zudem bieten zwei EXPLORER-Gondeln eine winterliche Entdeckungstour der besonderen Art. Zum Opening setzt eine spektakuläre Lichtinszenierung die neue Seilbahnverbindung in Szene.

Weitere Informationen unter www.kitzsteinhorn.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.