Allgäu – Erste Skigebiete starten mit viel Sonne und Neuschnee in die Saison 2019/2020

Abfahrt am Nebelhorn © Tourismus Oberstdorf/ Alexander Fuchs
Abfahrt am Nebelhorn © Tourismus Oberstdorf/ Alexander Fuchs

Ideale Bedingungen für den Start in die Skisaison: In den Allgäuer Alpen hat es genug geschneit, die Nächte sind frostig, die Tage sonnig und so öffnen dieses Wochenende die ersten Skigebiete.
Am Freitag, den 06.12.19 nahmen die Kanzelwandbahn/Fellhornbahn, die Lifte in Grasgehren/Obermaiselstein (www.grasgehren.de) und die Schwärzenlifte in Eschach (www.schwaerzenlifte.de ) ihren Skibetrieb auf.
Die Nebelhornbahn (www.ok-bergbahnen.com) und die Hörnerbahn Bolsterlang (www.hoernerbahn.de) folgen am 07.12..
Am 13.12. folgen der Ifen (www.ok-bergbahnen.com), Grän (www.lifte-graen.com), Oberjoch (www.bergbahnen-hindelang-oberjoch.de), die Lifte in Pfronten (www.skizentrum.pfronten.de), Nesselwang (www.alpspitzbahn.de) und die Spieserlifte Unterjoch (www.spieserlifte.de).
Am 14.12 öffnet Hindelang (www.bergbahnen-hindelang-oberjoch.de), die Skilifte Jungholz (www.jungholz.de) und Balderschwang (www.skigebiet-balderschwang.de). Das Tannheimer Tal (www.tannheimer-bergbahnen.at) startet am 18.12..
Am Freitag, 20. Dezember startet die Söllereckbahn und die Heubergbahn (www.ok-bergbahnen.com).
Alle anderen Skigebiete kommen bei ausreichender Schneelage bis Weihnachten dazu. Vom größten Skigebiet Deutschlands bis zum kleinen Familienskigebiet ist für jeden ein Lieblingsberg dabei. Hier gibt es die tagesaktuelle Liste der geöffneten Gebiete: www.superschnee.com
Webcams helfen bei der Entscheidung: Wenn winterliches Schmuddelwetter die Laune trübt, hilft ein Blick ins Internet. Webcams an den Gipfelstationen der Allgäuer Bergbahnen liefern live den Beweis dafür, dass oberhalb der grauen Wolkendecke häufig strahlender Sonnenschein die Herzen derer erwärmt, die auf Pisten abwärts kurven, auf Winterwegen wandern oder einfach nur auf einer Terrasse im Liegestuhl das alpine Panorama genießen.

Anreise
Umweltfreundlich in die Berge: Das ermöglichen nicht nur Mitfahrerzentralen, sondern auch Angebote wie der Schnee-Express-Allgäu. Schon ab 46,50 Euro gibt es das Zug- und Skiticket nach Oberstdorf mit Bustransfer ins Skigebiet. Und das ab Stuttgart, Nürnberg oder Augsburg mit vielen Zustiegsmöglichkeiten. Erhältlich ist das Angebot ab dem 15.12.2019
Die Gästekarten im Ostallgäu, die Königscard und die Hindelang Plus Card ermöglichen eine kostenlose Anfahrt mit dem ÖPNV. Auch die Walser Card und die Oberstaufen PLUS Card bieten Ermäßigungen für Bus und Bahn.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.