20 Jahre risk´n´fun FREERIDE

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
© saalbach.com, Peter Lindner

Weiter durch den Winter 2020Wahrnehmen, beurteilen, entscheiden mit risk´n´fun Trainings im März
Von Level 1 in pistennahem Gelände bis ins hochalpine Terrain mit Level 4 in Saalbach-Hinterglemm, Sonnenkopf, Tuxer Alpen, Fieberbrunn, Hohe Tauern

risk´n´fun, das Ausbildungsprogramm der Alpenvereinsjugend für Freerider und Freeriderinnen ab 16 Jahren, biegt ins letzte Drittel der Jubiläumssaison ein.

Level 1, 2, 3 und 4 sowie das finale Chill-out Wochenende in Fieberbrunn beglücken im März die risk´n´fun Community. Glücklich schätze sich, wer einen Platz dafür hat und feiern, fahren, hiken, shredden, planen, powdern und noch viel mehr kann, denn risk´n´fun FREERIDE ist heuer vollkommen ausgebucht. Alle 100 Ausbildungstage waren heiß begehrt wie frischer Powder. Zum Glück für die anderen, die diesmal noch nicht dabei sind oder pausieren, gibt es die konsequente Ansage seitens der Alpenvereinsjugend, dass es risk´n´fun auch weiterhin gibt. In schneereichen genau wie in schneearmen Wintern. Mit voller Motivation voraus! Freude, Neugier, Abenteuer gepaart mit Risikobewusstsein und Eigenverantwortung. Draußen in der Natur, in bekanntem und unbekanntem Terrain. Wie seit 20 Jahren.

Damals im Jahr 2000 war es neu, dass alpintechnische und zwischenmenschliche Fähigkeiten im Outdoorsport zusammengeflochten wurden. Heutzutage sollte es selbstverständlich sein sogenannte Hardskills und Softskills zu verbinden. Von Beginn an überzeugend und auf den Punkt getroffen entwickelte sich risk´n´fun zu einem Ausbildungsprogramm, das im Österreichischen Alpenverein fest etabliert und im europäischen Raum einzigartig ist. Inhaltlich geht es immer noch ums gleiche Ziel, nämlich die Vermittlung von Risikokompetenz und Risikooptimierung für junge Menschen, die sich mit Snowboard oder Ski im freien Gelände bewegen. Der Dreisatz „wahrnehmen, beurteilen, entscheiden“ hat längst die Gipfel erklommen und sich verbreitet – viral, sozial und übers Freeriden hinaus. Bei all dem Erfolg (auch dank der Konstanz) fügt Daniela Tollinger, seit 20 Jahren im Leitungsteam von risk´n´fun, an: „Wichtig ist aus meiner Sicht (…), dass wir auch wendig und in Bewegung bleiben und die Türen für junge, motivierte Menschen öffnen.“

MÄRZ TERMINE risk´n´fun 2020
LEVEL 1 I TRAININGSSESSION
Saalbach-Hinterglemm 11.03. – 15.03.2020
LEVEL 2 I NEXT LEVEL
Sonnenkopf 16.03. – 20.03.2020
LEVEL 3 I BACKCOUNTRY PRO
Tuxer Alpen 16.03. – 20.03.2020
LEVEL 4 I ALPINE PROFESSIONALS
Hohe Tauern I Großvenedigergruppe 22.03. – 29.03.2020
FINAL I CHILL OUT
Fieberbrunn 20.03. – 22.03.2020

www.risk-fun.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.