24. November 2017

360° Biking in Saalbach

360° Biking in Saalbach

Saalbach Hinterglemm ist schon seit jeher dafür bekannt neue Wege zu beschreiten und richtungsweisend zu denken. Im Mountainbike-Bereich hat alles vor ca. 15 Jahren angefangen, als die ersten Mountainbike-Wege unter Vertrag genommen und für die Öffentlichkeit legalisiert wurden. Es folgten die ersten Freeride-Strecken sowie der – zu damaligen Zeiten für die Bergbahnen – „unvorstellbare“ Biketransport mit den Seilbahnen. Parallel wurde Saalbach Hinterglemm Austragungsort der legendären Adidas Slopestyle Contests sowie weiterer Bike Events, die Teilnehmer wie auch Publikum gleichermaßen begeisterten und es weiterhin noch tun. Das Trail-Angebot wuchs, die Infrastruktur passte sich mehr und mehr an, Hotellerie sowie die Region stellten sich auf die neue Gästeschicht ein und prompt wurde Saalbach Hinterglemm zu einem wahren Biker’s Paradise, oder, um es in der eigenen Marketing-Sprache zu sagen, zum „Home of Lässig“.

360° Biking in Saalbach
© Nathan Hughes, saalbach.com

Und dann kam der neueste Clou: „Wir wollten weiterhin als Wegweiser auftreten und da uns die neue Technologie mit den 360° Kameras und Brillen fasziniert, wollten wir verschiedenste 360° Clips für unser Publikum schaffen. Wir haben uns mit der österreichischen Produktionsfirma noVR zusammengetan, die in dem Bereich als Vorreiter zu verstehen ist, um gemeinsam diesen lässigen, und vor allem im Bike-Bereich noch nie dagewesenen Clip zu produzieren, und das in technischer, inhaltlicher sowie auch qualitativer Hinsicht“, so Wolfgang Quas, Marketingleiter des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm und ergänzt, dass natürlich noch weitere Videos folgen würden.

Mit einem von der Produktionsfirma noVR speziell entworfenen, am Integralhelm montierten Kamerasystem und den Profi-Bikern Tibor Simai und Steffi Marth  wurde das 360° Video auf dem legendären und allseits beliebten Hacklberg Trail in der wohl lässigsten Bike-Region Österreichs in Angriff genommen – Eine spektakuläre Aussicht auf die Kitzbühler Alpen, die Leoganger Steinberge sowie die Hohen Tauern inklusive.

„Um unsere Videos zu filmen, verwenden wir ein maßgeschneidertes System das aus Actionkameras mit speziellen 220° Fisheye Objektiven bestückt ist. Mit speziellen In-ear binauralen Mikrofonen werden die Umgebungsgeräusche aufgenommen, um den Zusehern möglichst realistische Soundeffekte bieten zu können – Das ist eine ganz andere Qualität als gewöhnliche Action-Cams in der Lage sind aufzunehmen. Für Interessierte: Wir verwenden Adobe After Effects, Premiere Pro und Speedgrade CC um die 360° Videos in weiterer Folge zu schneiden und umzusetzen. Die Stabilisierung erfolgt durch spezielle Plug-Ins in Blender sowie Mocha VR“, meint Matthias Ortner von noVR zu seiner eingesetzten Technologie.

360° Biking in Saalbach
© Nathan Hughes, saalbach.com

„Unser Ziel ist es, das einzigartige Bergerlebnis von Saalbach Hinterglemm, gepaart mit dem faszinierenden Sport des Mountainbikens, den Leuten nach Hause zu bringen. Wir wollen ihnen zeigen, wie großartig es ist in einer solchen Kulisse über die lässigsten Trails der Region zu surfen. Unser größter Wunsch ist es, dass Menschen, die mit diesem Sport noch nicht vertraut sind, motiviert werden diesen Sport in Saalbach Hinterglemm oder in einer anderen Bike-Region selbst auszuprobieren. Mountainbiken soll Spaß machen, Leute zusammenbringen und das Naturerlebnis in den Fokus stellen. Mountainbiken muss nicht gleich Risiko, Gefahr oder unzumutbare Action bedeuten. Mountainbiken ist vielmehr eine Lebenseinstellung, eine Leidenschaft sowie ein kontrolliertes Abenteuer im alpinen Gelände, von dem man nicht genug bekommen kann“, so Bernhard Niederseer vom Marketing der Bergbahnen Saalbach Hinterglemm.

„noVR begann als ein Nebenprojekt, man könnte sogar sagen als Hobby. Vor einigen Jahren kam einfach die Idee 360​​° POV Videoaufnahmen zu machen. Da der Markt kein passendes Angebot dafür parat hatte, begann ich zu entwerfen, druckte 3D Formen, baute und fräste herum, bis ich meine ersten Kamera-Aufhängungen hatte. Das war aber nur die halbe Miete: Auch in der Post-Production wartete noch viel Arbeit auf mich. Parallel zu dem 360° Videoprojekt mit Saalbach musste ich erst die Techniken zur Stabilisierung der Bilder entwickeln. Das war also kein 1-tägiges Projekt, sondern umfasste zusätzlich noch sehr viel

360° Biking in Saalbach
© Nathan Hughes, saalbach.com

Entwicklungsarbeit um am Ende ein qualitatives Resultat präsentieren zu können. Wir sind aber noch lange nicht am Ziel angelangt: Natürlich habe ich noch viele spannende Entwicklungen in der Pipeline, sei es um Gewicht einzusparen, die Auflösung zu steigern, gleichzeitig müssen sich die Übertragungsraten im Internet steigern, und und und…“, meint Matthias Ortner von noVR zu seiner Arbeit.

Werft also einen Blick hinter die Kulissen der Produktion des ersten 360° Mountainbike-Clips mit viel Flow, tollem Panorama, einer kleinen Story und sehr viel Suchtgefahr. Viel Spaß mit dem Endergebnis dieser neuen Technologie, von der wir künftig hoffentlich noch viel mehr sehen werden.

Kleine Bemerkung noch am Rande: Saalbach Hinterglemm startet ab 20. Mai in die neue Bike-Saison. Als erstes öffnet wieder die Reiterkogelbahn ihre Pforten. Die Kohlmaisbahn folgt am 03. Juni. Der Schattberg X-press öffnet am 15. Juni und die Zwölferkogelbahn am 30. Juni 2017.
Nathan Hughes, saalbach.com

Werft also einen Blick hinter die Kulissen der Produktion des ersten 360° Mountainbike-Clips mit viel Flow, tollem Panorama, einer kleinen Story und sehr viel Suchtgefahr.

Viel Spaß mit dem Endergebnis dieser neuen Technologie, von der wir künftig hoffentlich noch viel mehr sehen werden.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=ugV_7tuwoA4

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*