17. Oktober 2018

MB Race Culture Vélo 2017 – eines der härtesten Rennen der Welt

MB Race Culture Vélo 2017

140 Kilometer, 7000 Höhenmeter und die Tatsache, dass bei seiner Premiere nur ein einziger der 600 Teilnehmer ins Ziel kam, brachte dem MB Race Culture Vélo den Ruf des härtesten Rennens der Welt ein. Das Rennen, das in der atemberaubenden Region Les Portes du Mont-Blanc (Combloux, Megève, La Giettaz, Cordon, Sallanches) stattfindet, bietet einen der schönsten Streckenverläufe in den Alpen – aber eben auch einen der schwersten. Der internationale Radsportverband UIC hat das Rennen am 1. Juli in Combloux erneut als längste Etappe der Rennserie in die Coupe du Monde Marathon aufgenommen. Das Event am 1. & 2. Juli bleibt jedoch für alle offen und bei insgesamt acht verschiedenen Kategorien bleiben keine Mountainbiker-Wünsche unerfüllt.

MB Race Culture Vélo 2017Das MB RACE CULTURE VÉLO verlangt den Teilnehmern mit 140 km und 7000 Hm nicht nur körperlich alles ab – eine Finisher-Quote von gerade einmal 8% zeigt, dass psychische Stärke, Durchhaltevermögen und Willenskraft genauso wichtig sind.

„Die größte Herausforderung überhaupt ist es, die innere Stimme zu ignorieren, die dich zum Absteigen überreden will. Es gibt so viele Gründe, aufzugeben – und je mehr Kilometer man gesammelt hat, umso mehr Argumente fallen einem ein: Die Energy-Gels drehen mir so langsam den Magen um, mein Bike will nicht mehr so richtig, der Boden ist rutschig und ganz zu schweigen von den Krämpfen, die einen plagen. Aber tief im Inneren weißt Du, dass der eigentliche Grund mental ist und dieser psychische Verschleiß lässt sich nicht so einfach überwinden: Das MB Race Culture Vélo ist viel mehr ein Kampf mit sich selbst als ein Rennen.“ So beschreibt Arnaud Rapillard, Gewinner des Rennens 2013, seine Erfahrung.

Das Event am 1. & 2. Juli ist für alle Teilnehmer offen (trotz des UIC Charakters des MB Ultra Somfy) und wird in acht Kategorien ausgetragen:

MB Race Culture Vélo 2017MB Ultra Somfy 70–100–140 km (3500–4800–7000 Hm)

Der MB Ultra Somfy ist das absolute Highlight des Events: Das längste Weltcup-Rennen der UCI-Marathon Serie, eine außergewöhnliche Kulisse und eine persönliche Herausforderung für jeden Teilnehmer. Das Rennen ist aufgeteilt in drei Etappen:

70 km (3500 Hm)
100 km (5000 Hm)
140 km (7000 Hm)

MB Classic 20–35–50 km (800–1600–2500 Hm)

In der Kategorie MB Classic wird 2017 eine neue Etappe von 20 km eingeführt, um das Rennen für eine breitere Masse attraktiv zu machen. Genau wie beim MB Ultra Somfy haben die Fahrer während des Rennens die Wahl, sich für eine Distanz zu entscheiden: 20 km (800 Hm), 35 km (1600 Hm) und 50 km (2500 Hm). Zudem ist es möglich, in einer separat klassifizierten Kategorie (+eClassic) mit einem E-Mountainbike zu starten.

MB Enduro 6 Spécials

Das MB Enduro-Rennen besteht aus sechs Spécials (Downhill Abschnitten) und fünf Liaisons (Uphills). Um eine möglichst gute Zeit zu erzielen, starten die Fahrer einzeln – die schnellste Zeit gewinnt. Das Rennen wird auf nagelneuen Trails in den Portes Du Mont-Blanc ausgetragen. Die teils technischen und schnellen Abschnitte sind mit Sprüngen sowie Holzelementen gespickt und lassen Enduro-Herzen höher schlagen.

MB cadets 20 km, 800 Hm

Das Cross-Country Rennen richtet sich an alle Nachwuchsfahrer, die schon mal echte Wettkampfluft schnuppern wollen. Beim MB cadets Race sind Teenager im Alter von 15 und 16 Jahren startberechtigt.


MB Race Culture Vélo 2017MB Kids 1-2 km

Das MB Kids Race ist für alle Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren offen. Nach einem Qualifikationslauf auf dem besonders kinderfreundlichen Kurs treten die Gewinner aus den verschiedenen Kategorien in den Finals gegeneinander an.

MB FTT Radiance Groupe Humanis – 6 Spécials

Beim MB Race Culture Vélo sind zudem sämtliche All-Terrain Rollstühle (FTT) willkommen. In Zweiergespannen (ein Mountainbiker und ein Rollstuhlfahrer) kämpfen die Teams auf sechs Strecken der Portes du Mont-Blanc um die besten Zeiten.

Das MB Race Culture Vélo in Zahlen:

Drittgrößtes Mountainbike-Event in Frankreich
2179 Anmeldungen
87 Finisher beim MB Ultra 2016
37 Nationalitäten
101 Partner
32 Aussteller
7500 Zuschauer an zwei Tagen
425 Freiwillige Helfer

Weitere Informationen gibt es auf www.mb-race.com/de/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.