20. April 2019

MASH – Munich Action Sports Heroes 2017

MASH BMX SpineRamp

Munich Action Sports Heroes, 23.-25. Juni 2017, Olympiapark München

Gelungene BMX SPINE RAMP Premiere by MASH – Kostya Andreev gewinnt Superfinal

Besser geht es fast nicht: Super Wetter, 10.000 begeisterte Zuschauer und ein Contest auf höchstem sportlichen Niveau – Der BMX Spine Ramp-Contest by MASH am Samstag legte eine glänzende Premiere hin.

MASH BMX SpineRamp
BMX SPINE RAMP Final by MASH

Sieger des neuen Wettbewerbs wurde der Russe Kostya Andreev (180,00 Punkte). Der 24-Jährige bestach im Superfinal mit den variantenreichsten Tricks, legte immer noch einen drauf und bewies einmal mehr, dass er in diesem Jahr zu Recht in der absoluten Weltspitze der BMX-Freestyler angekommen ist. „Ich bin richtig glücklich und echt fertig. Sechs Runs ind wirklich verrückt. Aber ich habe alle Runs hinbekommen und das wollte ich. Danke an die Fans“, so der glückliche Sieger.
Trotzdem, es war eng. Denn der Newcomer Jose Torres Gil (179,60 Punkte) landete im Score nur haarscharf hinter dem Sankt Petersburger „Spitzen-Techniker“. Der 22-jährige Argentinier startete als einziger Rider vom Wallride, zeigte so mit Abstand die höchsten Tricks, und hielt den Flow in all seinen Runs bis zum Schluss auf Niveau.
So machten die young guns Torres Gil und Andreev dem „Altmeister“ und fünfmaligen X Games-Medaillengewinner Daniel Dhers das Leben schwer. Die 32-jährige BMX-Legende aus Venezuela wusste, dass er bei dieser Konkurrenz alles geben musste, doch am Ende reichte es mit knappem Abstand (177.00 Punkte) „nur“ für Platz drei.

Etwas abgeschlagen landet der Best-Trick-Gewinner vom Vortag Pat Casey (USA) auf Platz vier des Superfinals des BMX-Wettbewerbs auf dem Coubertinplatz im Olympiapark. Dem 23-Jährigenwar es nicht gelungen an seine Leistung aus der Vorrunde anzuknüpfen.
Keinen so guten Tag erwischten die beiden deutschen Starter. Der 27-jährige Gelsenkirchner Timo Schulze hatte sich im Training verletzt, wollte es sich aber nicht nehmen lassen, in der Knock-Out Round zu starten und Tobias Freigang aus Wachtendonk ( 22) schaffte es am Samstag nicht, sein tatsächliches Können auf der Spine Ramp abzurufen.
Weitere Informationen finden Sie auf der MASH-Website unter www.munich-mash.com sowie auf

https://www.facebook.com/munichmash;
https://twitter.com/munichmash; https://www.instagram.com/munichmash/;
https://www.youtube.com/user/munichmash

 

23.-25. Juni 2017, Olympiapark München: Pat Casey (USA) gewinnt BMX SPINE RAMP Best Trick-Contest by MASH

MASH München
Pat Casey

23.06.2017 – Es war ein Contest auf höchstem Niveau und 13 der weltbesten Rider machten es den Judges nicht leicht, den Sieger zu küren. Doch am Ende gewann der Amerikaner Pat Casey mit einem beeindruckenden 180 Barspin to Nohander to Fakie 360 Tailwhip die Premiere des BMX SPINE RAMP Best Trick-Contest by MASH auf dem Coubertinplatz im Olympiapark.
Größter Konkurrent des 23-Jährigen aus Riverside war die „tschechische Trickmaschine“ Michael Beran (27), der mit einem Bikeflip to Tailwhip punktete. Zu den besten des Contests gehörte außerdem der 21-jährige Australier Alex Hiam.
Einen sehr guten „Auftritt“ hatte auch Local Hero Paul Thölen aus Viersen beim Best Trick-Contest. Der 18-Jährige überraschte die Judges vor allem damit, dass er als einziger Starter einen Subbox-Trick zu fakie zeigte, also rückwärts landete.
Das Finale des BMX Spine Ramp-Contests startet morgen, Samstag, 24. Juni, um 14.00 Uhr auf dem Coubertinplatz im Olympiapark.

Weitere Informationen finden Sie auf der MASH-Website unter www.munich-mash.com sowie auf https://www.facebook.com/munichmash; https://twitter.com/munichmash;

https://www.instagram.com/munichmash/ https://www.youtube.com/user/munichmash

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.