24. November 2017

GlemmRide Bike Festivals 2017 – Tag 2

GlemmRide Bike Festivals 2017

Wetterkrimi und französisch-belgisches Battle beim GlemmRide – Slopestyle 2017

Der GlemmRide Slopestyle am 7. und 8. Juli lockte als FMB Gold Event auch in diesem Jahr wieder einige der weltbesten Athleten der Disziplin nach Saalbach Hinterglemm. Bei einem wetterabhängig vorgezogenen Qualifying, das letztendlich aufgrund der Absage des Finales als Endergebnis herangezogen wurde, sah das Ortszentrum von Hinterglemm nicht nur einen wahren Wetterkrimi, sondern vor allem Slopestyleaction auf höchstem Niveau. Außerdem ein französisch-belgisches Battle, das der Belgier Thomas Genon für sich entschied.

GlemmRide Bike Festivals 2017
© saalbach.com, Klaus Listl

Vom mehrmals geänderten Zeitplan aufgrund andauernder Wetterkapriolen ließen sich die Athleten nicht beirren, das Riderlevel des FMB Gold Events war erwartungsgemäß hoch. Die Entscheidung fiel letztendlich im Qualifying am Samstag Nachmittag, bei dem insgesamt 23 Rider aus 8 Nationen am Start waren. Ganz oben auf dem Podium stand am Ende Thomas „Tommy" Genon. Der 23-jährige Belgier und aktuell Fünftplatzierte des FMB World Rankings war auf dem urbanen Slopestyle-Kurs in punkto Trickschwierigkeit, Ausführung, Variation und Style eine Klasse für sich und brachte bereits in seinem ersten Run einen Score von 89,00 Punkten und somit den Siegesrun des Tages ins Ziel. Seine Siegesfreude wurde leider vom schweren Sturz seinen Kollegen Louis Reboul im Warm-Up des abgesagten Finales getrübt, der sich mittlerweile jedoch bereits wieder auf dem Weg der Besserung befindet und dem wir auf diesem Weg eine schnelle Genesung wünschen. Mit nur drei Punkten Abstand sicherte sich Simon Pagés (FRA) Platz zwei am heutigen Tag, Antonin Honoré (FRA) komplettierte auf Rang drei das belgisch-französische Podium. Erik Fedko, 19-jähriger Nachwuchsrider aus Deutschland, verpasste auf Rang vier nur knapp sein erstes Podium bei einem FMB Gold Event.

GlemmRide Bike Festivals 2017
© saalbach.com, Klaus Listl

Beim GlemmRide Slopestyle zeigten einige der weltbesten Athleten ihr Können auf dem wohl ungewöhnlichsten Slopestyle Parcours der Freeride World Tour. Gestartet wurde am legendären Goaßstallhang, von wo aus die Rider auf einer Länge von 700 Metern insgesamt 6 Obstacles zu bewältigen hatten. Neben Gap und Straight Jumps sowie einer Boner Log Hip ging es für die Athleten über einen Step Up direkt auf die Terrasse und über den Pool des 5 Sterne Hotels Alpine Palace und dann mit einem mächtigen, acht Meter hohen Gap Jump mitten auf den Dorfplatz von Hinterglemm. Nach dem River Jump über die Saalach erreichten die Rider das Ziel auf dem Dach des Glemmtalerhofs.

 

GlemmRide Bike Festivals 2017
Downhill © saalbach.com, Klaus Listl

Sonne, Regen und Wetterkapriolen am zweiten Tage des GlemmRide Bike Festivals 2017
Der zweite Tag des GlemmRide Bike Festivals bot ein Wechselbad aus Regenschauern und Sonnenschein, auf den Trails von Saalbach Hinterglemm war man am heutigen Samstag mit Schlammreifen und Regenkleidung am besten bedient. Auf der Pro-Line des Reiterkogel entschied sich im heutigen Seeding Run die Startreihenfolge für den GlemmRide Downhill und den Specialized Rookies Cup presented by iXS am Sonntag. Bei der Kids Training Session mit Dirt Jump Legende Timo Pritzel und Eno Mendoza auf dem Fahrtechnikareal Wieserauberg standen die Allerkleinsten von 4-10 Jahren ganz im Mittelpunkt. Ladies only! hieß es dann beim Capuco Ladies Ride mit Freeriderin Angie Hohenwarter und Local Hero Vali Höll und auf dem Bergamont Pumptrack Areal wurde wieder ausgiebig gepumpt, was das Zeug hält. Die österreichische Newcomerband KAISER FRANZ JOSEF brachte abends trotz kurzfristig sintflutartigem Regenfall die Mainstage im Zentrum von Hinterglemm zum Beben. Bei der Aftercontest Party im legendären Goaßstall zeigten die Masters of Dirt, wie man richtig feiert.

Am Sonntag fällt auf der PRO Line des Reiterkogel die Entscheidung im GlemmRide Downhill und dem Specialized Rookies Cup presented by iXS. Beim Ride with Tibor Simai, einer „Yoga 4 Biker" Session mit Timo Pritzel und den entspannten Klängen von GlemmStreet unplugged wird das GlemmRide Bike Festival 2017 dann seinen gebührenden Ausklang finden.

Weitere News und Informationen zum GlemmRide Bike Festival finden sich auf: www.glemmride.at oder https://www.facebook.com/GlemmRide

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*