20. August 2019

4. ORTLER BIKE MARATHON

Ortler Bike Marathon

KULTUR UND SPORT IM OBERVINSCHGAU (SÜDTIROL)

Am 2. Juni 2018 ist es soweit: Die 4. Ausgabe des Ortler Bike Marathons im Obervinschgau (Südtirol) findet statt. Die Teilnehmer und Zuschauer dürfen sich auf eine spannende und heftige Herausforderung freuen.

90 Kilometer und 3000 Höhenmeter im Angesicht des mächtigen Ortlers, dem Berg, von welchem die Veranstaltung ihren Namen hat, gilt es bei der Marathonstrecke zu bewältigen. 2015 hatte das Rennen Premiere gefeiert und seitdem ist es nicht mehr aus dem Mountainbike-Zirkus wegzudenken. Auch die kommende Ausgabe verspricht viele Emotionen.

Ortler Bike Marathon
Paulissen Cattaneo

Am Start sind unter anderem Radamateure und ambitionierte Fahrer aus ganz Italien, sowie aus dem Ausland. Aufgrund der Grenznähe zu Österreich und der Schweiz werden vor allem auch von dort zahlreiche Biker mit dabei sein. Sie alle werden neben Mountainbike-Profis in die herrliche Landschaft und Kultur des oberen Vinschgaus eintauchen. Die ersten beiden Ausgaben entschied der ehemalige belgische Marathon-Profi Roel Paulissen für sich, im vorigen Jahr behielt der italienische Nationalfahrer Juri Ragnolli die Oberhand. Nur einige Zeit nach dem Ortler Bike Marathon hatte sich Ragnoli zum Marahon-Italienmeister gekrönt.

Für die Teilnehmer stehen zwei Strecken zur Auswahl. Die „Classic“-Strecke misst eine Distanz von 51km, während die Marathon-Strecke 90km misst. Start und Ziel ist jeweils im mittelalterlichen Städtchen Glurns. Für die Mountainbiker geht es unter anderem vorbei am Schloss Marienberg, um den Reschensee, vorbei an der Schludernser Churburg sowie durch urige Bergdörfer. Die kurze Strecke führt von Glurns über Mals, Burgeis und St. Valentin zum Dörfl und über Alsack, Planeil, Malettes, Mösl, Matsch, Schlosshof, Lochhof, der Churburg und Schluderns zurück nach Glurns. Bei der Marathon-Strecke geht es hinauf nach Marienberg, weiter nach Schlinig, Prämajur und zum Pfaffensee, zur Platzeralm, Bruggeralm und zum Greinhof, zum Reschensee, nach St. Valentin und dort über die bereits genannte Route zurück nach Glurns.

Der Weg führt großteils über Forststraßen, zum Teil aber auch über Asphalt. Natürlich dürfen einige abwechslungsreiche Trails nicht fehlen. Der steilste Streckenabschnitt weist eine Steigung von 20 Prozent auf.

500 freiwillige Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Koordiniert wird die Veranstaltung wie eh und je von OK-Präsident Gerald Burger.

Ratschläge, wie man den Bike Marathon am besten und erfolgreichsten bewältigen kann, kommen direkt vom zweifachen Sieger Roel Paulissen. Viel trinken und sich richtig vorbereiten, vor allem auf die Marathon-Distanz. Denn, wichtig sei es nicht, das teuerste Bike zu besitzen, sondern sich auf die Gegebenheiten optimal vorzubereiten.

Anmeldungen sind bereits jetzt möglich unter www.ortler-bikemarathon.it. Die Einschreibegebühr bis zum 31. Dezember beläuft sich auf 60 Euro.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.