20. Juli 2019

Rad-Safari durch die Kitzbüheler Alpen

Kitzbüheler Alpen
Coole Touren mit hohem Genuss-Faktor © Erwin Haiden

Und täglich lockt ein neues Ziel

Wenig Anstrengung, viel Genuss. Auf entspannten Touren entdecken Gäste ihr persönliches Urlaubsglück. Die besten Tipps gibt’s jetzt auf einen Klick

Es muss nicht immer gleich heftig werden. Die Kitzbüheler Alpen, die als eine der traditionsreichsten Radsport-Destinationen Österreichs bekannt sind, können auch sanft. Und das sehr ausgedehnt. Denn sie sind weit und in alle Richtungen offen. Mit verwunschenen Seitentälern und echten Geheimtipps. Die Best of für Genießer gibt’s jetzt als „Rad-Safari durch die Kitzbüheler Alpen“ auf einen Klick. Unter www.kitzalps.com/radsafari sind die coolsten Touren gelistet, die das insgesamt 1000 Kilometer lange Rad- und Bikenetz für entspannte Individualisten zu bieten hat.

Wie wär’s zum Beispiel mit der Salvenradrunde, die mit ihren sanften Anstiegen bestens geeignet ist für den entspannten Familienausflug? Sie führt um die Hohe Salve herum, einen der schönsten Aussichtsberge der Kitzbüheler Alpen. Start und Ziel ist der Dorfplatz in Itter. Als gute Wahl für heiße Tage dagegen gilt der Radweg Brixental, der unterwegs gleich drei Badeseen im Angebot hat. Zu den Höhepunkten auf der Kalksteinrunde, die in St. Johann in Tirol beginnt und hinüber zum Pillersee leitet (Achtung: auch im Sommer sehr frisch), gehört die Öfenschlucht, ein Naturdenkmal mit imposanten Steinformationen. Besonders empfehlenswert ist auch die Steinbergrunde, die in Hochfilzen beginnt und endet – und zwischendurch in den Skulpturenradweg einfädelt. Kinder und Jugendliche setzen hier gemeinsam mit internationalen Künstlern ihre heimische Kulturlandschaft gekonnt in Szene. Aber selbstverständlich führt kein Weg am Wilden Kaiser vorbei. Der gleichnamige Radweg, auf dem der Lieblingsberg der Einheimischen fast immer im Bild ist, beginnt ebenfalls in St. Johann und endet nach 36 Kilometern in Wörgl.

Urlauber können sich einfach in einem der malerischen Orte in den Kitzbüheler Alpen einquartieren und ausschwärmen – zurück kommt man immer. Auf der Homepage unter www.kitzalps.com/radsafari finden Gäste neben den Best of der entspannten Touren auch die Informationen zur Mobilität vor Ort und können sich zudem gleich die passende Unterkunft aussuchen. Dabei reicht das Spektrum vom Bauernhof über Pensionen und Ferienwohnungen bis hin zu luxuriösen Hotels.

Das Konzept der Rad-Safari ist ein durch und durch genussreiches. Nicht nur, weil die Wege überwiegend in Talnähe verlaufen, höchstens moderate Anstiege aufweisen und wenig Anstrengung erfordern – dafür aber umso mehr Erlebnis in der Bilderbuch-Landschaft bieten. Sondern auch wegen der zahlreichen Gasthäuser und Restaurants am Wegesrand. Besonderer Tipp: Die KochArt-Betriebe, die auf regionale Produkte setzen und Tiroler Küche auf hohem Niveau – erfrischend und authentisch. Man hat es sich verdient. Als Radfahrer sowieso.

Die Kitzbüheler Alpen – das sind die vier Ferienregionen Hohe Salve, Brixental, St. Johann in Tirol und PillerseeTal rund um Kitzbühel mit 20 Orten, die sich ihren Tiroler Charme bewahrt haben. Dazu gehören bekannte Namen wie Hopfgarten, Kirchberg, St. Johann in Tirol und Fieberbrunn. Eine absolute Stärke der Destination liegt in ihrem umfangreichen Angebot für Familien, Wanderer, Outdoor- und Sport-Begeisterte. Im Sommer locken die besten Bergerlebniswelten für Familien, außerdem 2500 Kilometer Wanderwege und 1000 Kilometer für Radfahrer und Mountainbiker.

Gästekarte gilt als Zug- und S-Bahnticket: Alle Urlauber der vier Kitzbüheler Alpen-Regionen können mit gültiger Gästekarte den Nahverkehr nutzen. Sie gilt für Züge (REX) und S-Bahnen auf der Strecke von Wörgl bis Hochfilzen.

Weitere Informationen: Kitzbüheler Alpen Marketing GmbH, Dorfstraße 11, A-6365 Kirchberg in Tirol, Tel.: +43 57507, www.kitzalps.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.