Kitzbühel – Der absolute Hot Spot für Radsportler

© Kitzbühel Tourismus
© Kitzbühel Tourismus

Kitzbühel, das Zweirad Eldorado!

Passend zum Start in den Sommer, zeigt sich Kitzbühel von seiner sportlichen Seite. Denn Kitzbühel ist Österreich weit bereits eine fixe Größe im Radsport. Vielseitig und abwechslungsreich gestaltet sich das Angebot für alle Radfahrer. Ob Rennrad-Fahrer, Mountainbiker, Radwanderer oder E-Biker, Kitzbühel hat für jeden Radfahrer Typ das passende Angebot.

Am 06. Juli wird der Bike Trail Hahnenkamm mit einem großem Testival und Alpine BBQ feierlich eröffnet. Lassen Sie sich dieses Spektakel nicht entgehen und feiern Sie mit uns. Die Bergbahn bietet an diesem Tag-50% auf alle Bergbahn-Tagesticketsund alle Kinder fahren gratis!
  
Doch auch sonst ist in Kitzbühel wieder einiges los, so warten viele Veranstaltungen. Alle sportbegeisterten dürfen sich das große Finale der Österreich-Rundfahrt am Kitzbüheler Horn auf keinen Fall entgehen lassen. Mit dem „Klassik in den Alpen“ mit Elina Garanča & Friends wartet auch für alle Kultur Liebhaber ein Highlight. 

Weitere Infos unter https://bike.kitzbuehel.com/

Bike Trail Hahnenkamm! 

Am Samstag den 06. Juli feiern wir mit einer großen Bike EXPO, Workshops und Guided Tours sowie unserem Alpine BBQ die feierliche Eröffnung unseres neuen Bike Trail Hahnenkamm. Als Eröffnungs -Special fahren am Samstag alle Kinder gratis und auf Tagestickets gibt es -50% Ermäßigung. 

Trail-Spaß für die ganze Familie in Kitzbühel

Der neue blaue Flow-Trail führt über den berühmten Hahnenkamm und startet an der Bergstation, die Auffahrt ist mit der roten Hahnenkammbahn möglich. Nach dem Ausstieg verläuft zu rechter Hand die berühmte Rennstrecke „Streif“, die Winter wie Sommer eine sportliche Herausforderung darstellt. Zu linker Hand geht es ab dem Sommer 2019 über den neuen Bike Trail Hahnenkamm auf über 7 km Länge mit dem Bike ins Tal! Spaß und Abwechslung ist bei der Streckenführung des neuen Trails garantiert.

Die Strecke ist familientauglich gehalten, mit einfacheren Schlüsselstellen und verspielten Elementen. Durch eine geschickte Trassenführung kommt der Trail ohne viele künstliche Elemente aus. Naturbelassene Passagen, Wiesenkurven, kleine Wellen und Absprünge sowie natürliche Hindernisse bieten Abwechslung und Action für die ganze Familie. Bike-Beginner wie auch Fortgeschrittene finden hier Trail-Spaß. Zum Bremsen regt nur ab und an der schöne Ausblick hinunter nach Kitzbühel an. Ab 6. Juli 2019 ist der Trail offiziell eröffnet.

Der Bike Trail Hahnenkamm ist in der Sommersaison mit der Hahnenkammbahn erreichbar. Die Auffahrt über die Forststraße ist ebenfalls möglich.

Eckdaten:

Start: Bergstation Hahnenkammbahn
Ziel: Talstation Hahnenkammbahn
Länge: 7,4 km
Downhill: 850 hm

Sabine Oswald (Obfrau Downhill Verein Tirol, MTB-Agency und Hobby-Bikerin):

„Ich durfte bereits eine Testfahrt auf dem neuen Trail machen – von meinem Grinser im Gesicht nach 7,5 km Biken gibt es leider kein Foto 😉

Der Trail ist relativ einfach gehalten, ohne zur langweiligen Bike-Autobahn zu werden. Es geht auf einem 1-2 m Weg meist durch den Wald. Es warten keine ganz großen Hindernisse, die Strecke ist recht naturbelassen, aber immer gut zu meistern.

Kurven, kleine Wellen, natürliche Hindernisse und Wurzeln halten den Biker bei Laune. Ein Beginner kann sich hier gut ans Singletrail-Biken gewöhnen. Mit genügend Speed haben aber auch Fortgeschrittene ihren Spaß und finden genügend Absprünge, Stellen zum Doubeln und kleine Features. Ich auf jeden Fall hatte meinen Spaß und freue mich über den Trail vor allem als einfachere Ergänzung zu den bereits bestehenden Trails der Region, die etwas knackiger sind.Die letzten Passagen werden derzeit noch fertiggestellt und in wenigen Wochen wird am 6. Juli die Strecke dann offiziell eröffnet. Einsteiger, Familien mit Bike-begeisterten Kids wie auch Enduro-Liebhaber sollten hier unbedingt vorbeischauen! Wobei: Eigentlich sollte jeder zumindest einmal im Leben den berühmten Hahnenkamm mit dem Bike bezwungen haben, wie ich finde!“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.