Corona macht’s möglich: Mit dem Privat-Guide durch die Kitzbüheler Alpen wandern und biken

kat-bike-kitzbueheler-alpen
Auf dem KAT Bike wechseln sich anspruchsvolle Trails mit einsamen Bergstraßen sanften Wiesenwegen ab © Kitzbüheler Alpen/Carlos Blanchard

Geführte Touren gibt’s vorerst nur in Kleingruppen. Sie finden garantiert statt, auch wenn sich nur eine Person anmeldet. Mit der Gästekarte teilweise sogar zum Nulltarif.

Der verantwortungsbewusste Umgang mit Corona beschert Urlaubern in den Kitzbüheler Alpen sehr exklusive Erlebnisse. Wer an einer geführten Wanderung oder Biketour teilnimmt, die in den vier Ferienregionen Hohe Salve, Brixental, St. Johann in Tirol und Pillerseetal im Rahmen der regulären Wochenprogramme angeboten werden, hat zum Saisonstart mit ein wenig Glück den eigenen Privat-Guide. Denn selbst wenn sich nur eine Person angemeldet hat, findet die Tour wie geplant statt. Die Obergrenze liegt bei neun Teilnehmern. Und das Beste:Mit der Gästekarte der Kitzbüheler Alpen, die jeder Urlauber automatisch beim Check In bekommt, gibt es viele der Luxus-Abenteuer sogar zum Nulltarif. Wer mag, bucht seine Lieblingsunterkunft in den Kitzbüheler Alpen schon jetzt. Denn das flexible Buchungssystem ermöglicht es Gästen, bis kurz vor Anreise ohne Angabe von Gründen kostenfrei zu stornieren. Denn man weiß ja nie, was noch passiert.

Bergsommeropening in den Kitzbüheler Alpen:
https://www.kitzbueheler-alpen.com/de/sommer/kitzbueheler-alpen-bergsommer-opening-in-tirol.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.