Audi Nines MTB 2020: Der Aufbau läuft!

Audi Nines MTB B.Aguado Alba © S. Fischer
Audi Nines MTB B.Aguado Alba © S. Fischer

Die Bauarbeiten an einem der innovativsten Mountainbike-Setups in der Geschichte der Audi Nines MTB sind in vollem Gange. Zu den größten Änderungen zählt dabei die neue Slopestyle-Linie. Da die Veranstaltung in diesem Jahr für die Öffentlichkeit geschlossen bleibt, können die Zuschauer Teile der Action online erleben.

Zum zehnten Geburtstag des Events kehren die Audi Nines MTB presented by Falken vom 7. bis 12. September 2020 zum dritten Mal nach Rheinland-Pfalz zurück. Im Steinbruch Ellweiler bei Birkenfeld in der Bikeregion Hunsrück-Nahe wartet wieder der perfekte Schauplatz für bahnbrechende MTB-Action. Aufgrund des strengen COVID-19-Präventionsplans sind bei dem in Partnerschaft mit dem Bikepark Idarkopf durchgeführten Event keine öffentlichen Besucher auf dem Gelände zugelassen. Stattdessen können die Fans das Geschehen bei den Audi Nines MTB 2020 mithilfe vielfältiger Online-Inhalte verfolgen.

News zur Strecke
Die Kursdesigner und -konstrukteure Sam Reynolds (GBR), Clemens Kaudela (AUT) und Andi Brewi (AUT) haben hart an der Neugestaltung der Strecke gearbeitet. Da keine Zuschauer vor Ort sein werden, konnten sie ihren Aktionsradius auf die Ostseite des Steinbruchs ausdehnen und dort eine völlig neue Slopestyle-Linie bauen.

Zu den Höhepunkten dieser neuen Linie gehören die von Erik Fedko (GER) und Lukas Knopf (GER) entworfenen Signature-Features. Dazu kommen Ideen aus dem zu Beginn des Jahres veranstalteten öffentlichen Designwettbewerb. Erik Fedkos Feature verbindet eine Step-up-Quarterpipe, eine Shark-Fin und ein Whale-Tail zu einer anspruchsvollen Kombi. Das Feature von Lukas Knopf ermöglicht einen 8-Meter-Sprung über einen großen, c-förmigen Wallride.

„Ich freue mich riesig darauf, dieses Feature zu bauen und zu fahren“, sagt Erik Fedko. „Solche Elemente sehen wir normalerweise nie auf einem Slopestyle-Kurs. Quarterpipe, Shark-Fin und Whale-Tail dürften zusammen die lustigste und coolste Kombination aller Zeiten werden.“

Die Verlegung der Slopestyle-Line hat es dem Team auch ermöglicht, die ursprüngliche Anordnung auf der Westseite des Steinbruchs neu zu überdenken. Das Ergebnis ist nicht nur eine verbesserte und erweiterte Freeride-Linie, sondern auch ein Big-Air-Element, das selbst mehrere Highlights aufweist, darunter eine massive Quarterpipe.

„Dieses Jahr werden einige Features zu einem echten Testgelände, auf dem die Fahrer ihre Grenzen erweitern und jede Menge Airtime genießen können“, sagte Clemens Kaudela. „Besonders die Quarterpipe wird viel Spaß machen. Sie erinnert mich an die Nine Knights 2017 am Reschenpass, als Sam und ich um den höchsten Sprung gekämpft haben. An diesem Element sind einige legendäre Sessions zu erwarten!“

Update zu den Ridern
Die tatsächliche Teilnehmerliste der Audi Nines MTB 2020 hängt weiterhin von den aktuellen Einschränkungen für internationale Reisen ab. Dennoch haben bereits jede Menge Spitzen-Mountainbiker ihre Teilnahme bestätigt, darunter Emil Johansson (SWE), Max Fredriksson (SWE), Thomas Genon (BEL) und Antoine Bizet (FRA). Zusätzlich haben Nachwuchssportler aus aller Welt am „Become a Nine“-Videowettbewerb teilgenommen und eindrucksvolle Videos eingesendet. Aus diesem Pool an Talenten werden zwei weitere Fahrer ausgewählt, die sich den Pros im Steinbruch anschließen werden. Die Gewinner des „Become a Nine“-Contests werden kurz vor Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben.

Audi Nines Live-Sessions
Eine spezielle Microsite bietet den Fans in aller Welt während der gesamten Woche die Möglichkeit, das Geschehen im Steinbruch bei Live-Sessions zu verfolgen und vor allem auch die einheimischen Fahrer wie Nico Scholze (GER), Patrick Schweika (GER), Tobias Wrobel (GER), Lukas Schäfer (GER), Erik Fedko (GER) und Lukas Knopf (GER) bei ihren Tricks zu beobachten. Als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie soll diese neue Plattform der Öffentlichkeit digital Zugang zu der Veranstaltung verschaffen.

„Es war schon immer ein wichtiger Teil der Audi Nines, einer großen Zuschauermenge sportliche Weltklasse-Action nahezubringen“, sagte der Gründer der Veranstaltung, Nico Zacek. „Angesichts der Herausforderungen, denen wir alle gegenüberstehen, experimentieren wir dieses Jahr mit neuen Wegen, um unseren Event im digitalen Bereich zu öffnen und sicherzustellen, dass jeder weiterhin die Action erleben kann.“

Weitere Informationen demnächst auf www.audinines.com.

Trailer: www.youtube.com/watch?v=YML3g67hoLc

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.