20. Februar 2019

Tiroler Zugspitz Arena

Die Tiroler Zugspitz Arena startet mit zwölf Neuheiten in die Mountainbike-Saison

Schoppi shreddet die Trails der Tiroler Zugspitz Arena mit genialem Blick auf den See

Abgefahren: Mountainbiker, die neue Herausforderungen suchen, sind in der Tiroler Zugspitz Arena genau richtig. Fünf neue Singletrails, sechs neue Mountainbike-Touren sowie eine neue Freeride-Strecke stehen diesen Sommer auf dem Bike-Plan. Die рекомендации besonderen Highlights darunter sind der beliebte Blindseetrail in Lermoos am Grubigstein und der Barbarasteig am Marienberg in Biberwier, die damit offiziell für Mountainbiker freigegeben sind. Außerdem wird die Freeride-Strecke in Lermoos um den „Forest 2“ erweitert. Damit setzt die bereits mehrfach ausgezeichnete Bike-Region neue Maßstäbe und baut die Auswahl für Biker weiter aus. Die Strecken können über das Tourenportal der Tiroler A Zugspitz Arena unter zugspitzarena.com/de/info-service/tourenportal individuell geplant oder als geführte Tour gefahren werden. Die Bergbahnen öffnen am 14. wholesale NBA jerseys Mai 2016 und befördern die Bikes bei Kauf eines Tickets kostenlos nach oben.

Fünf neue Singletrails – vom Einsteiger bis zum Freeride-Profi
Blindseetrail, Grubigalmtrail, Skigasse, Barbarasteig und Rauhe-Gasse heißen die prominenten Neuzugänge der diesjährigen Bike-Saison in der Tiroler Zugspitz Arena. Drei davon sind am Grubigstein in Lermoos. Der 4,5 Kilometer lange Grubigalmtrail führt mit mäßiger Hangneigung über die Skipiste und ist auch für Anfänger geeignet. Die Skigasse steuert von der Bergstation aus die Wolfratshauser Hütte an und liegt mit 800 Metern Länge und 100 Höhenmetern im mittleren Schwierigkeitsbereich. Der sieben Kilometer lange Blindseetrail startet hinter der Grubigalm mit einem flowigen Einstieg, wholesale NFL jerseys wird im Streckenverlauf steiler und bietet spektakuläre Schlüsselstellen. Die Belohnung This nach 600 Höhenmetern: Ein einmaliger Blick auf den Wetterstein und eine Abkühlung im türkisblauen Wasser des Blindsees. Auf dem Marienberg in Biberwier verläuft der 1,7 Kilometer lange Barbarasteig. Flowige Passagen wechseln sich mit kurzen und verwurzelten Schlüsselstellen ab, bei denen die Mountainbike-Federung richtig gefordert ist. Wer noch mehr will, biegt auf die Erweiterung des Barbarasteigs ab – die Rauhe-Gasse mit 900 Metern Länge.

Sechs neue Mountainbike-Touren und eine neue Freeride-Strecke
Das ausgezeichnete Wegenetz der Tiroler Zugspitz Arena wird diesen Sommer um sechs weitere Strecken auf dem Grubigstein in Lermoos erweitert. Die neuen Routen lassen sich ideal miteinander verbinden. Für Konditionsstarke führt die erste Strecke mit 3,7 Kilometern Länge und 340 Höhenmetern vom Tal auf die Mittelstation. Von hier aus führt die Tour auf die Grubigalm und nach 4,5 Kilometern wholesale MLB jerseys und 370 Höhenmetern auf die Grubighütte auf 2.059 Meter Höhe. Alternativ fährt man von der Grubigalm leichte 1,4 Kilometer bis zur Wolfratshauser Hütte. Wer eine softe Tour ohne Anstiege sucht, fährt den 1,7 Kilometer langen Wachtersteig von Lermoos nach Biberwier. Richtig downhill geht es dafür auf dem neuen „Forest 2“ in Lermoos. Die Freeride-Strecke startet an der cheap MLB jerseys Grubigalm und mündet nach 3,2 Kilometern und knapp 400 Höhenmetern mittelschwerer Abfahrt in den „Forest Thunder“ bzw. „Forest 1“.

Tiroler Zugspitz Arena – Top-Infrastruktur für Mountainbiker
Dass die Tiroler Zugspitz Arena zu den besten Bike-Regionen der Alpen gehört, wurde bereits mehrfach bestätigt. Erst dieses Jahr hat sie sich erneut das Gütesiegel „Approved Bike Area 2016“ gesichert, das einem zertifizierten Prüfverfahren unterliegt. Mit mehr als 100 Touren eröffnen sich den Bikern unbegrenzte Möglichkeiten. Zahlreiche Strecken sind durch die Auffahrt mit den Seilbahnen auch für Einsteiger gut zu meistern. Die Bergbahnen öffnen am 14. Mai 2016 und befördern die Bikes bei Kauf eines Tickets kostenlos (mit Ausnahme der Tiroler Zugspitzbahn) nach oben. Rundum-Rad-Pakete gibt es in den Bikehotels: Mit Bikeguiding, Energie-Proviant und Sportmassagen sind Mountainbiker bestens versorgt. Die Räder werden in den hoteleigenen Fahrradgaragen und Suzuki -werkstätten wieder fit für die nächste Tour gemacht. Drei Übernachtungen inklusive zwei geführten Bike-Touren kosten mit Halbpension ab 316 Euro pro Person.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.