20. April 2019

LAAX OPEN 2018

Laax Open

LAAX OPEN 2018 SNOWBOARD WORLD CUP ENDET MIT HALFPIPE FINALS
Jiayu Lin/CHN UND Iouri Podladtchikov/SUI GEWINNEN DIE TITEL

LAAX/SUI (20.01.18) Das waren die LAAX OPEN 2018! Die bekannte LAAX Superpipe unterhalb des Crap Sogn Gion stand heute im Mittelpunkt des Geschehens. Die Chinesin Jiayu Lin und der Schweizer Iouri Podladtchikov sind die stolzen Gewinner der heutigen Halfpipe Finals.

Laax Open
LAAX OPEN 18 PODLADTCHIKOV Iour © Ruggli

Nach Massen an Neuschnee, eingeschränkter Sicht und starkem Wind unter der Woche, der die Organisatoren zur Absage der Slopestyle zwang, endeten die LAAX Open heute mit einem Paukenschlag. Trotz anhaltendem Schneefall zeigten die Rider eine exzellente Show auf hohem Niveau. Im Finale beeindruckten die 14 besten Herren und acht Damen in jeweils zwei Runs die zahlreichen Zuseher sowie Judges. Im internationalen Startfeld gespickt mit etlichen der weltbesten Halfpipe-Fahrer stachen die Fahrer aus Japan und der Schweiz hervor. Mit Spannung verfolgt wurden die Runs der gastgebenden Schweizer und japanischen Rider, aus dem die vier Fahrer versuchten, sich für die drei restlichen Olympia Startplätze in Szene zu setzen, um das japanische Team rund um LAAX OPEN Halfpipe Gewinner 2016 Ayumo Hirano zu komplettieren.

Das Starterfeld der Damen dominierten heute erneut die Chinesinnen – wie schon in den Semifinals vor zwei Tagen. Jiayu Liu holte die höchste Punktezahl und gewann damit ihren ersten LAAX OPEN Halfpipe Titel. In ihrem progressiven Sieges-Run zeigte sie einen Switch Backside Air, gefolgt von einem Cab 720 Melon, Frontside 540 Stale, Backside 540 Mute und am Ende einen Frontside 720 Stale. Jiayu sagte danach: „Ich bin zum ersten Mal in LAAX und sehr glücklich hier zu gewinnen, denn es ist einfach ein fantastischer Ort.“ Ihre Landsfrau Cai Xuetong landete auf Platz zwei, gefolgt von Queralt Castellet aus Spanien auf dem dritten Rang, die gerade den Aspen Snowmass World Cup letzte Woche gewonnen hat und im Winter in Laax lebt.

Laax Open
LAAX OPEN 18 Liu Jiayu © Laemmerhirt

Im Finale der Herren stand heute der Olympia-Gewinner von 2014 Iouri Podladtchikov zum vierten Mal in LAAX ganz oben am Podest. Nach dem Sieg bei den Burton European Open 2012 & 2014 und den LAAX OPEN 2015 darf er sich heute erneut über den Titel freuen. Er sichert sich Gold mit seinem ersten Run, in dem er einen Frontside 900 Tailgrab, einen Backside 900 Nosegrab, Frontside Double Cork 1080, Cab Double 1080 Mute und einen Alley Oop Double Backside Rodeo 900 Melon zeigte. Mit einem breiten Lächeln sagt Iouri: „Ich habe kürzlich nachgezählt, und ich glaube, es ist mein zehnter Podiumsplatz hier in LAAX. Und es wird von Mal zu Mal schöner.“ Neben ihm am Podest landeten der japanische Fahrer Yuto Totsuka als Zweiter und Yiwei Zhang aus China als Dritter.

Eine weitere LAAX OPEN Woche ist vorbei: Grosser Dank an alle Fahrer, die Crews und die vielen freiwilligen Helfer, die mit Geduld, Durchhaltevermögen und gleichzeitig viel Spass und Leidenschaft diesen Event zu etwas Besonderem machten. Ein dickes Dankeschön geht vom Veranstalter LAAX geht auch an die Eventpartner Red Bull, Graubünden, Swissmilk, Bank Cler, SRG und Swissski.

Results Halfpipe Finals Women
1.    Jiayu Liu/CHN, 96.25
2.    Xuetong Cai/CHN, 83.75
3.    Queralt Castellet/ESP, 81.75

Laax Open
LAAX OPEN 18 ZHANG Yiwei © Ruggli

Results Halfpipe Finals Men
1.    Iouri Podladtchikov/SUI, 90,50
2.    Yuto Totsuka/JPN, 88,25
3.    Yiwei Zhang/CHN, 87,00

INFO
Find more information about the event and full result lists on www.laax.com/open.
Watch the finals on demand on Red Bull TV.
Der Schweizer Livestream ist bis Montag auf srf.ch zu sehen.


LAAX OPEN 2018 SNOWBOARD WORLD CUP VERWANDELT SICH IN POWDER OPEN
Slopestyle Wettbewerbe abgesagt & Halfpipe Finale für Samstag geplant

LAAX/SUI (19.01.2018) – Starker Schneefall und Wind verhinderten heute einen sicheren Contest im Slopestyle. Dafür standen für die Fahrer Tiefschneeabfahrten in LAAX am Programm, die allen ein dickes Lächeln ins Gesicht zauberten.

Morgen, Samstag, 20.01.18, finden die Halfpipe-Finals um 13 Uhr in LAAX statt.

Laax Open
LAAXOPEN Anna GASSER Silje NORENDAL © Laemmerhirt

Wer es nicht persönlich nach LAAX schafft, kann die Finals der LAAX OPEN ab 13 Uhr am Bildschirm verfolgen: auf www.laax.com, auf allen SRG TV Kanälen, SRF2 und auf www.srf.ch, auf www.sportschau.de. Auf www.redbull.tv werden die Finals um 17:30 Uhr ausgestrahlt.

Kulturelles Rahmenprogramm mit Parties und Livekonzerten laufen im rocksresort und Riders Hotel. Mehr Informationen zum Event: www.laax.com/open.

Für die Deutschen Snowboarder/Innen – LAAX OPEN abgesagt: Mittermüller in Pyeongchang dabei, Flemming nicht

Das fortwährend schlechte Wetter bei den LAAX OPEN 2018 hat heute zur endgültigen Absage des Slopestyle Weltcups geführt, der die letzte Chance war, internationale Quotenplätze für die kommenden Olympischen Winterspiele herauszufahren.

Durch die Absage ist Snowboard Germany in Pyeongchang 2018 nur mit einer Athletin vertreten. Silvia Mittermüller (München, 34) wird im kommenden Februar als besser platzierte Fahrerin des Quotenplatz-Rankings in Südkorea mit dabei sein.

Nadja Flemming (Röhrmoos, 22) muss trotz ihrer zuletzt ansteigenden Form zu Hause bleiben. „Das ist natürlich frustrierend für sie“, so Bundestrainer Michael Dammert, der weiter erklärt. „Ich denke schon, dass sie es hier geschafft hätte. Aber das war leider höhere Gewalt.“

Laax Open
Isabel DERUNGS Carla SOMAINI Sina Candrian © Ruggli

Quereinsteigerin Flemming, die im Verlauf des Qualifikationsprozesses immer besser geworden ist und zuletzt in den USA ihren bis dato technisch anspruchsvollsten Run in den Schnee gestellt hatte, sagte:

„Ich bin wahnsinnig enttäuscht. Es nervt mich tierisch, dass einem das Wetter die Chance zunichte macht. Ich wäre schon gerne dabei gewesen. Wenn nicht noch ein Wunder passiert, war es das leider für mich.“

Damit Flemming noch als Nachrückerin ihr Olympiaticket lösen kann, müssten zwei Nationen auf einen ihrer Quotenplätze verzichten.

Am Montag wird um 14:00 Uhr die finale Allocation List online gestellt. Bis zum 24. Januar 18:00 Uhr müssen dann die einzelnen Länder rückmelden, welche Spots sie in Anspruch nehmen und welche nicht, ehe danach die Vergabe der Restplätze anhand der Liste erfolgt.

Die LAAX OPEN 2018 enden morgen mit dem Halfpipe-Finale der Damen und Herren (13:00), das Sportschau.de und der Eurosportplayer live übertragen.


Jiayu Liu/CHN und Pat Burgener/SUI dominieren die Halfpipe Semi-Finals beim Snowboard Weltcup in LAAX

(1801.2018). Bei den LAAX OPEN 2018 standen heute die ersten Bewerbe am Programm. Nach dem vielen Neuschnee und starkem Wind der vergangenen Tage mussten die Vorrunden verschoben werden. Dafür durften sich die Rider im Powder unterhalb des Crap Sogn Gion austoben.

Laax Open
LAAXOPEN 18 LIU Jiayu © Ruggli

Trotz des laufenden Schneefalls und der herausfordernden Bedingungen zeigte die internationale Snowboard-Elite ihr Können in der Halfpipe, mit dem Ziel einen Platz im Finale am Samstag zu ergattern. Den sicherten sich die ersten acht Damen, allen voran die beiden Chinesinnen Jiayu Liu und Chai Xuetong gefolgt von Mirabelle Thovex aus Frankreich. Mit Platz acht qualifizierte sich auch die Schweizerin Verena Rohrer für das Finale. Im Bewerb der Herren schafften es die Top 14 Fahrer in die nächste Runde. Angeführt wird das Feld der Finalisten von dem Schweizer Pat Burgener, der mit seinem zweiten Lauf die heutige Höchstpunktezahl 97 erreichte. Sein Eidgenosse und Olympia-Sieger 2014 in Sotchi, Iouri Podladtchikov, holte heute Platz zwei gefolgt von Yiwei Zhang aus China auf dem dritten Rang. Im Finale am Samstag zu sehen sind zudem noch die Schweizer David Hablützel und Jan Scherrer.

Morgen, Freitag 19.01.2018, geht es bei den LAAX OPEN mit den Slopestyle Bewerben weiter. Den krönenden Abschluss bildet das Halfpipe-Finale am Samstag.

Wer es nicht persönlich nach LAAX schafft, kann die Bewerbe der LAAX OPEN am Freitag, 19.1.2018, und Samstag, 20.1.2018, jeweils ab 13 Uhr am Bildschirm verfolgen: auf www.laax.com, auf allen SRG TV Kanälen, SRF2 und auf www.srf.ch, auf www.sportschau.de. Auf www.redbull.tv werden die Finals um 17:30 Uhr ausgestrahlt.

Results Semi-Finals Halfpipe Men
Resultate Semi-Finals Halfpipe Herren

Laax Open
LAAXOPEN 18 BURGENER Patrick © Ruggli

1.    Pat Burgener, SUI, 97.00
2.    Iouri Podladtchikov, SUI, 96.00
3.    Yiwei Zhang/CHN, 93.00
4.    Yuto Totsuka/JPN, 90.00
5.    Raibu Katayama/JPN, 89.00
6.    Naito Ando/JPN, 86.75
7.    David Hablützel/SUI, 86.25
8.    Derek Livingston/SUI, 86.00
9.    Jan Scherrer/SUI, 83.75
10. Taku Hiraoka/JPN, 81.25
11. Peetu Piiroinen/FIN, 79.50
12. Markus Malin/FIN, 68.00
13. Nathan Johnstone/AUS, 67.25
14. Wancheng Shi/CHN, 67.00

Results Semi-Finals Halfpipe Women
Resultate Semi-Finals Halfpipe Damen
1.    Jiayu Liu/CHN, 98.50
2.    Xuetong Cai/CHN, 96.25
3.    Mirabelle Thovex/FRA, 84.00
4.    Queralt Castellet/ESP, 80.75
5.    Torah Bright/AUS, 79.50
6.    Shuang Li/CHN, 78.25
7.    Holly Crawford/AUS, 78.00
8.    Verena Rohrer/SUI, 74.00

The complete result lists, start-lists and more information about the event are available on www.laax.com/open .

Die vollständigen Ergebnisse, Startlisten und Informationen gibt es unter www.laax.com/open .

Höpfl verteidigt Olympiastartplatz | LAAX OPEN Slopestyle-Quali erneut abgesagt
 

Laax Open
Johannes Höpfl freut sich über seine zweite Olympiateilnahme © Julian Pfister

Es war ein hartes Stück Arbeit, doch am Ende zählt Olympia: Johannes Höpfl hat mit einem 27ten Platz bei den LAAX OPEN, die in diesem Jahr zum zweiten Mal als FIS Weltcup sanktioniert sind, seinen internationalen Quotenplatz für Pyeongchang 2018 erfolgreich verteidigt und darf dank der bereits erfüllten nationalen Nominierungsnorm den Flug nach Südkorea fix einplanen.

Im Schneesturm am Crap Sogn Gion landete der 22-Jährige aus Hauzenberg, der die letzten beiden Tage krank das Bett gehütet hatte, einen Backside Air, Frontside 720, Cab 720, Frontside 900, Backside Air, Frontside Air und einen Backside 540.

Zwar wurde der Run nur mit 30.25 Punkten honoriert, doch angesichts der zweiten Olympiateilnahme nach Sotschi 2014 überwog am Ende die Freude über die erfolgreich absolvierte Qualifikation:
„Das war eine wirklich enge Nummer. Die Bedingungen waren richtig schlecht, daher bin ich froh, dass das Quali-Thema Geschichte ist und wir das Ding in der Tasche haben. Pyeongchang 2018: Team Germany Freestyle is coming for you“, freute sich Höpfl nach den beiden Durchgängen in der Superpipe von Laax.
Das Finale ist für diesen Samstag (20. Januar) auf 13:00 Uhr terminiert. Sportschau.de streamt live.

Slopestyle Qualifikation erneut abgesagt

Während die Halfpipe-Rider ihre Qualifikationsdurchgänge im Schneetreiben von Laax durchführen konnten, bleibt den Slopestylern das Wetterpech weiter treu.
Aufgrund des starken Schneefalls mussten bereits am dritten Tag in Folge die Qualifikationsdurchgänge abgesagt werden.
Jetzt verbleibt nur noch der morgige Freitag, um beim dritten Saisonbewerb in dieser Disziplin doch noch ein Ergebnis zustande zu bringen.

Alle Ergebnisse aus Laax stehen hier zur Verfügung: https://data.fis-ski.com/dynamic/event-details.html?event_id=41147&cal_suchsector=SB

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.