7. Zillertal VÄLLEY RÄLLEY hosted by Blue Tomato und Ride Snowboards

Zillertalarena Zillertal VÄLLEY RÄLLEY
Gabe Adams @ GustavOhlsson

Viele glückliche Gesichter beim 2. Tourstopp in der Zillertal Arena
25. und 26. Jänner 2020


Am 25. und 26. Jänner 2020 ging der 2. Zillertal VÄLLEY RÄLLEY Tourstopp hosted by Blue Tomato & Ride Snowboards erfolgreich im Actionpark Kreuzwiese in der Zillertal Arena über die Bühne. Knapp Einhundert Starter waren anlässlich der beliebten Snowboard Amateur Serie ins Zillertal gereist. Die Highlights aus der Zillertal Arena hat Andreas MonEpic Monsberger für euch in einem Edit verpackt: https://vimeo.com/387638202

Rechtzeitig zum 2. Zillertal VÄLLEY RÄLLEY Tourstopp hosted by Blue Tomato & Ride Snowboards zauberte das Uniqueparks.com Shapeteam rund um Parkdesigner Manfred Brandacher ein passendens VÄLLEY RÄLLY Setup auf die Zeller Kreuzwiese. Und während am Coaching Tag das sensationelle Bagjump Landingbag powered by Prinoth im Fokus sämtlicher Trainings stand, ging es am Contest Tag für die knapp Einhundert Teilnehmer um wertvolle Punkte, Medaillen, Preisgeld und jede Menge Sachpreise.

Als absoluter Spitzenreiter räumte der Isländer Benedikt Fridbjornsson mit seinem stylischen Railtrick (180 sw 50:50 360 out) nicht nur den Horsefeathers Best Trick Award, sondern auch die Silbermedaille bei den Rookie Boys (16-18 Jahre) und die Bronze Medaille in der Overall Men´s Kategorie ab. Till Strohmeyer vom Team Germany fuhr ebenfalls einem Doppelerfolg ein. Er sahnte sowohl die Goldmedaille bei den Rookie Boys, als auch Silber in der Overall Men´s Kategorie ab. Der beste Snowboarder in der offenen Klasse sämtlicher männlicher Teilnehmer war allerdings der Österreicher Moritz Amsuess.

Bei den Rookie Boys freute sich dessen Landsmann Lukas Frischhut (AUT) über den 3. Platz. Paul Frischhut (AUT) tat es seinem Bruder mit einer Bronze Medaille hinter Petr Ershov (RUS) und Serhii Sanzhapov (UKR) bei den Grom Boys (13-15 Jahre) gleich. Schließlich führte Luka Kamissek vom Team Germany vor Emil Frey (GER) und Roahan Duncan (GBR) das Podium der Super Grom Boys (unter 13 Jahre) an.

Bei den Mädels war es Manola Plur de la Rosa (GER), die mit ihrem ersten Platz in der Grom Girls Kategorie und dem 2. Platz in der  Women´s Overall Klasse viel Aufsehen erregte. Manolas Teamkollegin Laura Hahnl (GER) eroberte neben der Goldmedaille bei den Rookie Girls auch den 3. Platz in der Gesamtwertung sämtlicher weiblicher Teilnehmerinnen. Schließlich thronte die amtierende Queen of the VÄLLEY 2019, Emma Lantos (AUT), weiterhin unanfechtbar auf dem 1. Platz der Gesamtwertung sämtlicher teilnehmender Ladies. Shania Colsters hielt die Fahne für das Team Netherlands hoch und sicherte sich die Goldmedaille bei den Super Grom Girls. Die erst 5-jährige Maja Krauerova (CZE) wurde von den Ästhetikern als jüngste Contest-Teilnehmerin zum „most impressive Grom of the dÄy“ gekrönt.

Sandra Biberger von der Zillertal Arena freut sich über den gelungenen Event: „Die Zillertal Välley Rälley hat auch heuer wieder die Youngstars der Snowboard-Szene in den Actionpark Kreuzwiese gebracht. Besonderes unser Bagjump Landingbag powered by Prinoth hat sich am Coachingtag über den enormen Ansturm gefreut. Danke an das Team der Ästhetiker und die teilnehmenden Kids – wir freuen uns aufs nächste Jahr!“

Mit dem zweiten von vier Contest-Ergebnissen gab es in der Zillertal Arena interessante Veränderungen im VÄLLEY RÄLLEY Overall Ranking. In der Men´s Rangliste übernimmt Lukas Frischhut (AUT) die Führung, während Laura Zaveska (CZE) die Gesamtwertung der Ladies anführt. Jakub Hrones (CZE) bleibt bei den Rookie Boys auf dem ersten Rang, während Hollie Smith (GBR) die Rookie Girls Wertung dominiert. Bei den Groms sind Serhii Sanzhapov (UKR) und Laura Zaveska (CZE) ganz vorne, während Emil Frey (GER) und Shania Colsters (NED) nach dem 2. Tourstopp an der Spitze der Super Grom Ranglisten stehen.

Es folgen zwei weitere VÄLLEY RÄLLEY Tourstopps und somit bleibt es spannend. Die Gesamttoursieger werden im April am Hintertuxer Gletscher zur neuen Zillertal VÄLLEY RÄLLEY Königsfamilie 2020 gekrönt. In der Zillertal Arena sammelten die Teilnehmer darüber hinaus Punkte für die internationale World Snowboard Point List (WSPL) und das World Rookie Ranking. Der Välley Rälley Tourstopp zählte als ASA (Austrian Snowboard Association) Austriacup. Weitere Infos finden sich auf http://www.worldsnowboarding.org  und http://www.powdern.com

Die Partner des 2. Tourstopps sind:
Die Zillertal Tourismus GmbH, die Zillertal Arena, Blue Tomato, Ride Snowboards, Red Bull, Horsefeathers und Dana Beanies, die World Snowboard Federation (WSF) und die Austrian Snowboard Federation (ASA), sowie World Rookie Tour (WRT).

Alle Ergebnisse und Photos finden sich unter www.valleyralley.at oder www.zillertal.at/valleyralley

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.