25. März 2019

Ski-Opening und News in den französischen Bergen

Val_D_Isere©andyparant.com2014
Val D Isere © andyparant.com

Atemberaubendes Bergpanorama, perfekt präparierte Pistenkilometer, moderne Bergbahnen und Schneesicherheit – die französischen Skigebiete Châtel, La Plagne, Le Grand Bornand, Val d’Isère und Val Thorens stehen in den Startlöchern der kommenden Wintersport-Saison. Sie sorgen mit großartiger Ski-Landschaft, einzigartigem Flair, technischen Neuheiten sowie trendigen Pisten-Attraktionen für ein unvergessliches Skivergnügen bei Jung und Alt.

Châtel: Selfies, Rock und Pop – Skiurlaub mit hohem Unterhaltungsfaktor
Saisonstart: 10.12.2016 – Saisonende: 23.04.2017
Der hübsche kleine Ort Châtel mit Dorfcharakter ist Teil von „Les Portes du Soleil“ – einem der größten zusammenhängenden Skigebiete der Welt. Seit dem 30. Januar 2015, als die Skischaukeln von Super-Châtel und Linga miteinander verbunden wurden, können die Pisten rund um Châtel nun durchgehend befahren werden, ohne die Skier abschnallen zu müssen.

Kickoff-Events:
Vom 19. bis 25. Dezember weihnachtet es sehr im gemütlichen Skiort Châtel. Bevor am 24. Dezember die Geschenke unter dem Baum liegen, verteilt der Weihnachtsmann auf seiner Abfahrt zur Talstation Süßigkeiten an alle Kinder, die ihm auf seinem Weg begegnen Musik und Partys bringen Leben ins Dorf. Am 31. Dezember gibt’s ein großes Silvester-Feuerwerk.

Neuheit:
Selfie-Tour: Unvergessliche Ski-Erlebnisse können ab jetzt “geteilt” werden. Châtel bietet 10 Instagram Hotspots für Skifahrer, die sich selbst auf der Abfahrt fotografieren wollen – vor dem traumhaften Panoramablick über die „Dents du Midi“, die schweizerischen „Dents Blanches“, den Mont Blanc und den Genfer See, der von den schneebedeckten Gipfeln des „Vallée d’Abondance“ umsäumt ist. Ein Fun-Plan mit Schildern auf den Pisten hilft dabei, den Weg von einem Hotspot zum andern und von einer Skistation zur nächsten zu finden. Wer am Ende das beste Selfie von sich macht, gewinnt einen Sommeraufenthalt für 4 Personen in einem der Appartements von Châtel.

Event der Saison:
Festival Rock The Pistes: Im Frühjahr heißt es: die Skier anschnallen und zu Gast sein beim 7. Rockfestival in der Ski-Arena der Portes du Soleil. Vom 19. bis 25. März geben sich dort auf den tief verschneiten Pisten in den französischen Hochalpen zahlreiche Bands und Künstler der nationalen und der internationalen Pop-Rock-Szene ein Stelldichein. Direkt in Châtel findet am 20. März das Konzert der französischen Trip-Hop-Gruppe „The Chinese Man“ statt.

Praktische Infos:
Pisten im gesamten Gebiet Les Portes du Soleil: 600 km; Anzahl der Lifte Les Portes du Soleil: 197;
6-Tage-Skipass Erwachsene: 255 €; 6-Tage-Skipass Kinder:
191 €
www.chatel.com

La Plagne: Eine Talabfahrt der anderen Art
Saisonstart: 10.12.2016 – Saisonende: 22.04.2017
La Plagne bietet eine einzigartige Atmosphäre: Die hochgelegenen, kleinen Dörfer mit der typischen Architektur, wie man sie nur in französischen Wintersportorten findet, sind weltbekannt. Das Städtchen ist Teil des Skigebiets Paradiski, das sich über 425 Pistenkilometer erstreckt, auf denen man sämtliche Schwierigkeitsgrade findet. Doch nicht nur Skifahren kann man in La Plagne. Im Ort selbst gibt es auch die einzige Bob-Bahn Frankreichs.

Kickoff-Event:
Beim Yeti-Race am 10. Dezember 2016 treffen Zweierteams in zwangloser Atmosphäre auf prominente Skifahrer. Auf einem Tiefschnee-Parcours müssen sie spezielle Aufgaben lösen (Orientierung, Präzision, Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer). Teamarbeit ist das Leitmotiv dieses Wettbewerbs.

Neuheit:
Die Seilrutsche „Supertyro“ verbindet nun Plagne Aime 2000 mit Plagne Centre und bietet einen einmaligen Blick auf den Mont Blanc und das gesamte Tal. Abgebremst wird man mit einer speziellen Bremshilfe. Besonderheit: 16% Gefälle, Dauer: 30/40 Sekunden, 140 Meter Abgrund unter den Füßen, Geschwindigkeit: 80/90km/h, Länge: 600m, Mindest-/Höchstgewicht: 40kg/130kg, Preis: 20 €

Event der Saison:
Superslalom by Julien Lizeroux am 01. April 2017: Der weltweit längste Slalom! Die Skiläufer – Amateure und Profis – treffen sich bei diesem internationalen Ski-Meeting sowohl auf der Piste wie auch beim anschließenden geselligen Beisammensein. Die Idee zu dieser Veranstaltung kommt von zwei Savoyern: dem Slalomfahrer Julien Lizeroux und Julien Regnier, dem Freestyle- und Back Country-Pionier. Bei den Profis mit dabei: die französichen Skistars Julien Lizeroux, Alexis Pinturault, Jean-Baptiste Grange, Tessa Worley, der mehrfache Biathlon-Weltmeister Martin Fourcade, der Freestyler und Freerider Kevin Rolland und die Ski-Crosserin Ophélie David. 320 Stangen, 4 km Abfahrt, 4 – 10 Minuten Laufzeit, je nach Leistungsklasse!

Praktische Infos:
Pisten im gesamten Gebiet Paradiski: 425 km; Anzahl der Lifte: 128
6-Tage-Skipass Erwachsene: 298 €; 6-Tage-Skipass Kinder: 238,50 €
www.laplagne.com

Le Grand Bornand: Stilsicher auf der Piste
Saisonstart: 17.12.2016 – Saisonende: 21.04.2017
Mehr als 400 Chalets, die größtenteils um die 200 Jahre alt sind, sorgen in Le Grand Bornand für ein einzigartiges, lebendiges Flair. Das Skigebiet erstreckt sich rund um den Mont-Lachat. Auf den Südhängen von Le Grand-Bornand scheint von morgens bis abends die Sonne und wärmt nicht nur beim Skivergnügen auf den Pisten, sondern auch beim Hochfahren in den zahlreichen Sesselliften.

Kickoff-Event:
Ski Force Winter Tour & Fashion Time am 4. Dezember 2016: Zum Start der Skisaison findet der große Material-Test der Skihersteller statt. Die bekanntesten Marken präsentieren die Skisport-Highlights der Saison. Auch aktuelle Trends in der Ski-Bekleidung werden in einer Modenschau direkt auf der Piste vorgeführt. Testfahrer haben freien Pisten-Zugang.

Neuheit:
The Snooc: Mit Tourenski auf den Gipfel und mit dem Schlitten rasant zurück ins Tal! Aus seiner Idee, zwei völlig unterschiedliche Wintersportarten miteinander zu verbinden, machte ein Jungunternehmer aus Chambéry den sogenannten Snooc – eine Kombination aus Tourenski und Schlitten. Oben angekommen, werden die Skier ineinander gesteckt und für die Talabfahrt (egal ob präparierte Piste oder unwegsames Gelände) im Handumdrehen zu einem kleinen Schlitten umfunktioniert. Snooc-Kurse werden z.B. von der ESF-Skischule angeboten. Preis p/P: 30€ für zwei Stunden.

Event der Saison:
BMW IBU Biathlon World Cup vom 11.-17. Dezember 2016
Nach dem großen Erfolg des 1. französischen Biathlon World-Cup im Jahr 2013 ist Le Grand Bornand auch in diesem Jahr wieder Austragungsort des BMW IBU Biathlon World Cup. Über 20.000 Biathlon-Fans aus vielen Ländern werden an der Strecke erwartet, die sicher nicht nur den französischen Biathlon-Stars mit Martin Fourcade an der Spitze die Daumen drücken.

Praktische Infos:
Pisten im Skiort: 83 km; Anzahl der Lifte: 29
6-Tage-Skipass Erwachsene: 178 €; 6-Tage-Skipass Kinder: 133,50 €
www.legrandbornand.com

Val d’Isère: Skiurlaub für jedermann
Saisonstart: 26.11.2016 – Saisonende: 01.05.2017
Spätestens seit den Olympischen Spielen 1992 ist der Ski-Ort Val d’Isère weltberühmt. Dennoch behielt das mitten in den Bergen gelegene Dorf bis heute seinen ursprünglichen, urigen Charme. „Ein Skiort mit Seele“ – und mit Schneesicherheit vom 26. November 2016 bis 1. Mai 2017.

Kickoff-Event:
Weekend First Tracks und Ski Force Winter Tour: Val d’Isère mit seinen legendären Pisten eröffnet bereits am 26. November die Saison mit dem Event „First Tracks”. Gleichzeitig werden die bis dahin schneebedeckten Pisten rund um die verzauberte Winterlandschaft bei Val d’Isère für die Skifahrer freigegeben. Gäste können sich im Ski- und Snowboardtest-„Village“ kostenlos beraten lassen und die neuesten Ski- und Snowboardmodelle unterschiedlicher Hersteller testen. Auf großen Monitoren lassen sich dort auch das ausgedehnte Skigebiet von Val d’Isère-Tigne virtuell erkunden!
Neuheit:

Val d’Isère bietet mit der neuen topmodernen Seilbahn “Solaise” auch Einsteigern und gemütlichen Skifahrern besonderes Skivergnügen. Mit insgesamt 91 Gondeln gleitet die Seilbahn in nur 7 Minuten hoch über der beeindruckenden Gebirgslandschaft. Geräumige Abteile mit jeweils 10 Sitzplätzen bieten besten Komfort. Sogar Wifi ist neben dem Ausblick auf das traumhafte Panorama inklusive. An der Bergstation erreicht man einen neuen, großzügigen und abgesicherten Pistenabschnitt, der speziell auf Einsteiger abgestimmt ist. In der Day Lodge mit Wohnzimmer-Atmosphäre kann man sich zwischen den Abfahrten auszuruhen, eine Kleinigkeit essen und Kaffee trinken.

Event der Saison:
„Critérium de la Première Neige“ – das traditionelle “Kriterium des Ersten Schnees” – die 61. Ausgabe der Rennen um den alpinen Ski-Weltcup. Die Herren gehen vom 09. bis 11. Dezember an den Start. Die Rennen der Damen folgen vom 16. Dezember bis 18. Dezember. Während der “Weltcup-Tage” finden im Rahmen dieses “Kriteriums des Ersten Schnees” zahlreiche Events statt – unter anderem Konzerte und Partys für alle Gäste, die zu den Rennen anreisen.

Praktische Infos:
Pisten im gesamten Gebiet: 300 km (Tignes-Val d’Isère); Anzahl der Lifte: 80
6-Tage-Skipass Erwachsene: 278 €; 6-Tage-Skipass Kinder: 222,50 €
www.valdisere.com

Val Thorens: Skigebiet der Superlative
Saisonstart: 26.11.2016 – Saisonende: 01.05.2017
Val Thorens ist ein Skigebiet der absoluten Superlative. Modern und innovativ. Man findet dort nicht nur die am höchsten gelegene Bergstation Europas, sondern auch die längste Seilbahn der Welt. Aufgrund der Höhenlage (2.300 Meter) liegt schon früh Schnee, was einen besonders frühen Start in die Ski-Saison ermöglicht.

Kickoff-Event:
Die große Premiere am 26. und 27. November: Zum Start der Skisaison rollt Val Thorens den roten Teppich aus. Alles Neue auf dem Wintersportmarkt kann kostenlos getestet werden. Es gibt Alpinski, Snowboards, Tourenski, Freeride-Ski, Freestyle und Snowscoot, aber auch brandneue Erfindungen sind zu bestaunen! Zu den Tests kommen zahlreiche Attraktionen: ein Mini-Snowpark, der Big Air Bag, das Trampolin für Snowscoots, ein eigener Tourenskibereich und eine Carvingzone sowie eine große DJ-Show zum Après-Ski.

Neuheit:
Ski-Flux-System: Informationen in Echtzeit für die Skifahrer auf den Pisten. Dieses in Frankreich einzigartige System misst sozusagen den “Verkehr” auf den Pisten und an den Liftanlagen. Auf sechs riesigen Bildschirmen sind an den Tal- und Bergstationen der Liftanlagen alle wichtigen Informationen rund um die Ski-Arena live zu sehen: Zum Beispiel die verschiedenen Schneehöhen auf den Pisten, ein punktgenauer Ortswetterbericht und Ausweichrouten, wenn es auf einzelnen Pisten oder Liftanlagen zu Staus kommt.

Event der Saison:
9. und 10. Dezember: Start der Ski Cross Tour – 2 Rennen im Ski Cross-Weltcup! Val Thorens veranstaltet zum sechsten Mal hintereinander zwei Wettbewerbe im Rahmen des Ski Cross Weltcup. In diesem Winter bilden die Rennen in Val Thorens den Auftakt zu diesem weltweit ausgetragenen Wettbewerb. Der Skicross-Superstar Jean-Frédéric Chapuis wird natürlich in seiner Heimat versuchen, zum zweiten Mal die Rennen auf der nach ihm benannten Piste zu gewinnen und so den Grundstein zu legen für einen dritten Gewinn des Gesamtweltcups!

Praktische Infos:
Pisten im gesamten Gebiet: 600km (les 3 Vallées); Anzahl der Lifte: 166
6-Tage-Skipass Erwachsene: 294 €; 6-Tage-Skipass Kinder: 238,10 €
www.valthorens.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.