20. Oktober 2019

Ein Winter wie früher – Lech Zürs am Arlberg

Lech Zürs Tourismus

In Lech Zürs am Arlberg freuen sich Gäste wie auch Einheimische und Mitarbeiter derzeit über einen Winter, wie er früher einmal war. Die Schneefälle der vergangenen Tage haben die Gemeinde am Arlberg in ein tief verschneites Winterwonderland verwandelt. Die Straßen sind gesäumt von meterhohen Schneemauern, wie sie selten um diese Jahreszeit bereits zu sehen sind. Einige Fenster sind bis gut über die Hälfte vom davor liegenden Schnee verdeckt und das regelmäßige Schneeschaufeln steht für jedermann an der Tagesordnung.

Normalität: Schnee

In Lech Zürs ist man das Leben im und mit dem Schnee gewohnt. Die Destination ist durch den Wintertourismus international bekannt geworden und hat seit über 100 Jahren Erfahrung im Umgang mit dem kühlen Nass. Dazu zählt der gut ausgestattete Bauhof Lech, der sich um die permanente Schneeräumung kümmert und die Straßen und Winterwanderwege in Lech Zürs frei hält. Die hoch erfahrene Lawinenkommission führt zudem täglich Sprengungen durch, um die Orte und das Skigebiet sicher zu halten. So sind die geöffneten Skiabfahrtskilometer auch während starker Schneefälle sicher. Aufgrund der langjährigen Erfahrung mit Schneeräumarbeiten und kontrollierten Sprengungen ist davon auszugehen, dass Lech Zürs am Arlberg auch in den nächsten Tagen gut erreichbar bleiben wird, auch wenn für die kommenden Tage anhaltende Schneefälle vorgesehen sind: Aktueller Wetterbericht siehe hier.

Einen Winter wie früher erlebt man damit derzeit in Lech Zürs, das sich mental bereits auf das Wochenende rund um „Der Weiße Ring – Das Rennen“ zwischen 17. und 19. Januar vorbereitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.