18. Juni 2019

Out of Bounds Festival 2019 News

Saalfelden Leogang

Spannende Weltcup-Entscheidungen am kommenden Wochenende in Saalfelden Leogang

Zum bereits neunten Mal kehrt der Weltcup der Downhiller am kommenden Wochenende (7. bis 9. Juni) zurück nach Saalfelden Leogang. Mit im Gepäck: Die Stars der Szene, spektakuläre Mountainbike-Action und ein geniales Rahmenprogramm. 

Das Package aus actiongeladenem Sport und spannenden Sideevents macht den Weltcup im Pinzgau zu einem der bestbesuchten der Szene. Auch heuer werden zur WM-Generalprobe von 7. bis 9. Juni wieder mehr als 23.000 Fans erwartet. Sportlich gesehen hält der dritte von acht Saison-Stopps alles bereit, was es für ein spannendes Rennen braucht: Die 2,5km lange Strecke, die auch bei der WM 2020 im Fokus stehen wird, verzeiht keine Fehler. Jede Unsicherheit auf der „Highspeed-Strecke“ des Weltcupzirkus schlägt sich sofort in der Zeit nieder. 

Zwei Weltcupstopps standen in dieser Saison bereits am Programm: Den Auftakt in Maribor konnten der amtierende Weltmeister Loic Bruni und die Britin Tahnee Seagrave für sich entscheiden. Letztere musste ihre Hoffnungen auf einen Sieg in Leogang beim zweiten Saisonstopp am vergangenen Wochenende in Fort William nach einem schweren Sturz im Training begraben. Die junge Britin wird in Leogang also verletzungsbedingt fehlen, eine weitere britische Leogang-Könnerin reist aber als frischgebackene Weltcupsiegerin aus Fort William nach Saalfelden Leogang – Rachel Atherton siegte im Pinzgau bereits dreimal, zuletzt im vergangenen Jahr, und gilt nach dem Ausfall ihrer Landsfrau als große Favoritin auf den Sieg beim Österreich-Weltcup. Das Feld der Damen ist mit weiteren schnellen Fahrerinnen, wie Tracey Hannah (AUS), Marine Cabirou (FRA), Monika Hrastnik (SLO) und der Deutschen Nina Hoffmann aber extrem stark besetzt.

Auch auf der Seite der Männer ist die Leistungsdichte aktuell so hoch, wie nie. Auch hier kommt ein Leogang-Titelverteidiger nach dem Sieg in Fort William mit viel Selbstbewusstsein zurück: Amaury Pierron ist nicht nur amtierender Leogang-Champion sondern auch Sieger der Gesamtwertung 2018.

Neben dem starken französischen Aufgebot um den aktuellen Weltmeister Bruni, den Gesamtweltcupsieger Pierron, und den jungen Loris Vergier, zählt auch der viermalige Leogang-Sieger Aaron Gwin wieder zu den heißesten Favoriten. Doch auch weitere Fahrer, wie Altmeister Greg Minnaar (RSA), Troy Brosnan (AUS), Mark Wallace (CAN), Danny Hart (GBR), Brook MacDonald und Laurie Greenland (GBR) lauern auf den Sieg in Österreich. 

Österreichische Fahrer in guter Form
Heimische Fans können sich besonders auf die österreichischen Asse, wie David Trummer, Andreas Kolb und natürlich auf die Saalbacherin Valentina Höll freuen. Letztere dominierte das Feld der Juniorinnen im letzten Jahr mit Siegen bei allen Weltcups, sowie der Weltmeisterschaft und startete auch in Maribor mit einem Weltcupsieg in die Saison. Dies mit einer Zeit, mit der sie auch ein Top-10-Ergebnis bei den Elite Damen abgeliefert hätte.

Just im letzten Rennen vor dem Heimweltcup riss in Fort William am vergangenen Wochenende aber die unglaubliche Siegesserie: „Jede Serie hat einmal ein Ende, es war nur eine Frage der Zeit. Rein mental bin ich, ehrlich gesagt, sogar ein wenig froh darüber, denn irgendwann musste es soweit sein. Ich habe einen blöden Sturz gebaut und freue mich für Anna Newkirk, denn Anna hat sich ihren ersten Weltcupsieg verdient“, so Höll.

Der Steirer David Trummer dürfte nach seinen guten Resultaten in Maribor (15.) und Fort William (14.) und natürlich der Bronze-Medaille bei der Downhill-EM in Portugal mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein zum Heimweltcup nach Leogang reisen. Insgesamt stehen in Leogang neun Österreicher am Start. 

Neben dem Mercedes-Benz UCI Downhill Mountain Bike World Cup hält Saalfelden Leogang im Zuge des Out of Bounds Festivals ein Rahmenprogramm bereit, das sich ebenfalls sehen lassen kann: Mehrere spektakuläre Freestyle Motocross Shows, ein großes Open-Air-Konzert mit der kalifornischen Band „John Diva & the Rockets of Love“, eine Open Night in der Team & Expo Area, diverse Parties und vieles mehr.

Tickets und weitere Informationen zum Out of Bounds Festival 2019 gibt es auf www.mtb-weltcup.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.