18. Oktober 2018

Pistenspaß bis zum Schluss – Oberstdorf-Kleinwalsertal

Oberstdorf

In Oberstdorf auf Skiern der Sonne entgegen

Morgens die top präparierten Pisten im Allgäu unsicher machen und nachmittags mit Blick auf die verschneiten Berggipfel auf der Terrasse der Skihütte Sonnenbaden? Während Skifahrer mancherorts zu Beginn des Frühlings bereits ins Grüne blicken, lockt das Skigebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal auf 130 Pistenkilometern in sechs Skigebieten mit Schneesicherheit und Pistenvergnügen – auf dem Nebelhorn sogar bis Anfang Mai. Sowohl Anfänger als auch Skiprofis finden in den abwechslungsreichen Skigebieten die perfekte Abfahrt. Zum Ausklang der Wintersaison gibt es in Deutschlands größter Skiarena ein besonders attraktives Angebot: Während der Sonnenskiwochen von 10. März bis 6. April 2018 sind drei Übernachtungen bei teilnehmenden Gastgebern inklusive Drei-Tages-Skipass bereits ab einem Preis von 189 Euro pro Person buchbar.

Fellhorn/Kanzelwand Tourismus Oberstdorf
Das Zweiländergebiet Fellhorn/Kanzelwand
© Tourismus Oberstdorf

Das vielseitige und abwechslungsreiche Pistenangebot der sechs Skigebiete bietet für Skifahrer aller Level Skivergnügen bis in den Frühling.  Wer die Saison bis zum Schluss auskosten möchte, ist am Nebelhorn genau richtig. Je nach Schneelage ist das Skigebiet bis zum 1. Mai geöffnet und bietet nicht nur ein atemberaubendes 400-Gipfel Panorama, sondern auch die mit 7,5 Kilometern längste Talabfahrt Deutschlands.

Ski- und Snowboardfahrer auf der Suche nach einer extra Portion Action werden im Zweiländergebiet Fellhorn/Kanzelwand mit 36 Pistenkilometern fündig. In dem grenzüberschreitenden Skigebiet lockt eine 800 Meter lange „Funslope“ direkt unterhalb der Fellhorn-Mittelstation mit rasanten Steilkurven, aufregenden Tunneldurchfahrten, einer Wellenbahn sowie einer großen Wirbelschnecke. Im beliebten Crystal Ground Snowpark an der Kanzelwand-Talstation können adrenalingeladene Skifahrer und Snowboarder  ihr  Talent unter Beweis stellen.

Auf den leichten bis mittelschweren Pisten in den Skigebieten Söllereck, Ifen und Heuberg fühlen sich besonders Anfänger und Familien wohl. Kinder und Ski-Neulinge können in flachen Übungsgeländen ihre ersten Schwünge wagen während auf abenteuerlustige Familien Funsportmöglichkeiten wie Skifox, Rodeln oder Zipfelbob warten.

Im ursprünglichen Skigebiet Walmendingerhorn werden die kühnsten Tiefschneeträume wahr: Auf anspruchsvolle Freerider wartet auf rund 2.000 Höhenmetern traumhaftes, unberührtes Terrain abseits der Pisten – nicht umsonst gilt das schneesichere Skigebiet als Lieblingsgebiet vieler Einheimischer.

Ein ganz besonderes Angebot zum genussvollen Ausklang der Skisaison gibt es im Rahmen der Sonnenskiwochen von 10. März bis 6. April 2018: Drei Übernachtungen bei einem der teilnehmenden Gastgeber sowie einen Drei-Tages-Skipass gibt es in diesem Zeitraum bereits ab 189 Euro pro Person. Das spezielle Sonnenskiwochen-Angebot lässt sich wahlweise auf bis zu sieben Übernachtungen mit Sechs-Tages-Skipass verlängern

Weitere Informationen und Buchung unter: www.oberstdorf.de.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.