19. Juni 2019

Hochfügen – AUF DIE PLÄTZE, SEILE UMSCHNALLEN, LOS!

Hochfügen

The Legends are Back: Für das 56. Seilrennen in Hochfügen kehren bekannte Skilegenden zurück auf die Piste. Günther Mader und Michaela Dorfmeister sind nur einige bekannte Gesichter, die am 30. März 2019 in Hochfügen mit dabei sind. Gemeinsam mit dem Partner BMW xDrive heißt es: „zammhalten“ – denn nur mit Teamarbeit und der richtigen Traktion kommen die zusammengebundenen 3er-Teams ins Tal und auf das Siegertreppchen. Weitere Höhepunkte der viertägigen Eventreihe von 28. bis 31. März sind das SNOWLICIOUS® Finale, eine Konzertbühne, Meet & Greets und kulinarische Gaumenfreuden.

Eventreihe mit Skilegenden
Seit über 50 Jahren gibt es das Seilrennen in Hochfügen. Dieses Jahr bekommt das Traditionsrennen ein Upgrade: es findet innerhalb einer viertägigen Eventreihe mit zahlreichen Promis statt. Das SNOWLICIOUS® Finale, eine Konzertbühne, der Winterzauber-Almmarkt und die Hochfügen Nacht sind nur einige der vielen Höhepunkte. Am Start sind auch zahlreiche Skilegenden: Michaela Dorfmeister, Günther Mader, Hansjörg Tauscher, Martina Ertl-Renz, Regina Häusl und Tobias Barnerssoi. Diese werden in 3-er Teams starten und gemeinsam am Seil den Hang bezwingen.

Programm für Groß und Klein
Diesen Frühling knoten sich nicht nur die Legenden zusammen, um gemeinsam die Pisten runter zu brettern, auch Kinder und Promis haben die Möglichkeit ein Teil der Geschichte zu werden. Am Familiensonntag können Flotte Flitzer und Rennfahrer am Kinderseilrennen teilnehmen und die Pisten unsicher machen. Für die optimale Vorbereitung zum Seilrennen gibt es am Freitag vor dem Wettkampf bereits ein Training. Die Skischulen verraten dabei ihre besten Tipps. 

Hochfügen

Über das Seilrennen
Das Rennen ist eine Tradition, die auf eine Seilschaft von Bergsteigern im vergangenen Jahrhundert zurückführt. Damals wie heute verhinderte ein Seil bei Gletscherquerungen den Absturz in eine Spalte. Vertrauen und Sicherheit stehen nach wie vor an erster Stelle – alle zehn Meter binden sich die Bergsportler mit einem Achterknoten im Seil ein. In den 60ern fand sich diese Kameradschaft im Zillertal in einem Skirennen wieder. Wie schon vor 50 Jahren ist das Seilrennen untrennbar mit Hochfügen verbunden. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.