14. November 2018

365 ACTION ALPIN CARD & 365 CLASSIC ALPIN CARD

© Leoganger Bergbahnen GmbH

Zwei neue Ganzjahreskarten für 365 Tage Bergerlebnis // Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Schmitten, Kitzsteinhorn

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn als eines der größten zusammenhängenden Skigebiete der Alpen, der Traditionsberg Schmitten mit seinen langen Ski-Abfahrten bis in die Bergstadt Zell am See und die 100-prozentige Schneesicherheit des Gletscherskigebiets Kitzsteinhorn Kaprun bilden die Basis der beiden neuen Ganzjahreskarten. Hinzu kommen die umfassenden Sommerangebote der einzelnen Destinationen – mit mehr oder weniger Action.

Bergsommer: Vom Wanderberg zur vielseitigen Bergerlebniswelt
Ende der 1990er Jahre wurden die Wintersporterlebnisse mit vielen Innovationen weiterentwickelt. Das Sommerangebot bestand im Wesentlichen aus Wandermöglichkeiten.

365AlpinCard
vlnr: Norbert Karlsboeck, Erich Egger, Hannes Dschulnigg, Kornel Grundner
Fotorechte: © Plenos

Qualitätsinitiative als Impulsgeber
Einen wichtigen Impuls zur Weiterentwicklung gab der Fachverband der Seilbahnen der Wirtschaftskammer Österreich im Jahr 2001 mit der Gründung der österreichweiten Qualitätsinitiative „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“. Ziel war es, den Bergsommer mit hochwertigen Erlebnisangeboten thematisch neu zu etablieren und wirtschaftlich zu stärken. In der Folge entstanden vielfältige einzigartige Angebote: der weltklasse Bikepark in Leogang, die Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn in Kaprun in Kooperation mit dem Nationalpark Hohe Tauern, die Familienangebote Montelino, Kodok, Berg der Sinne und Timoks Alm in Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn sowie Schmidolins Feuertaufe und unvergleichliche Kunst-Installationen im Einklang mit der Natur auf der Schmitten in Zell am See.

„Der Bergsommer hat sich in den letzten zehn Jahren aufgrund der qualitätsvollen neuen Angebote überdurchschnittlich erfolgreich weiterentwickelt,“ so Dr. Erich Egger, Vorstand der Schmittenhöhebahn AG. „Bergurlaube liegen im Trend und sind auch im Sommer buchungsentscheidend. Wie im Winter bilden sie die Basis des touristischen Angebots unserer Destinationen. In den letzten zehn Jahren, von 2007 bis 2017, konnten die Bergbahn-Partner ihre Gesamterträge durchschnittlich um 76 Prozent steigern, die Nächtigungen in den Destinationen sind im gleichen Zeitraum durchschnittlich um 45 Prozent gestiegen. Mit den neuen Angeboten sind zudem neue attraktive Berufsbilder entstanden, wie zum Beispiel: Bikeguide, Ranger oder Kinderbetreuer“, fasst Egger die Sommer-Entwicklungen der vergangenen Jahre zusammen.

365AlpinCard
Kitzsteinhorn © Gletscherbahnen Kaprun AG

365 Tage Bergerlebnis – Großer Schritt Richtung Ganzjahresunternehmen 
Bereits seit 15 Jahren setzen die drei großen Pinzgauer Skigebiete Kitzsteinhorn Kaprun, der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und die Schmitten in Zell am See auf eine gemeinsame Wintersaisonkarte. Die „Ski Alpin Card“ bildet seit der Wintersaison 2002/2003 das Dach für drei starke Skiregionen: Das Kitzsteinhorn punktet mit dem Gletscher, 100-prozentiger Schneesicherheit und einer extralangen Saison von Mitte Oktober bis Anfang Mai. Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist 2015 mit Fieberbrunn zu einem der größten Skigebiete der Alpen und zum „Home of Lässig“ gewachsen. Familien finden im Traditionsskigebiet Schmitten mit langen Abfahrten bis in die Bergstadt Zell am See die besten Voraussetzungen für ein entspanntes Skivergnügen. Zusammen mit den vielfältigen Sommer-Bergerlebnissen, die in den letzten Jahren entstanden sind, bieten die Pinzgauer Bergbahn-Partner, in unmittelbarer Nachbarschaft, eine in Österreich einzigartige Dichte an hochwertigen Outdoor-Erlebnissen. Mit den neuen Jahreskarten sind diese nun neu mit jeweils nur einer Karte unlimitiert und an 365 Tagen im Jahr erlebbar.

„Mit diesen beiden neuen Produkten setzen wir gemeinsam auch ein klares Zeichen und Bekenntnis in Richtung Ganzjahresunternehmen. Eine effiziente und möglichst lange Nutzung unserer hochwertigen Bahnen und Infrastruktur stärkt langfristig unsere Wirtschaftlichkeit aber auch die Attraktivität als Arbeitgeber. Wir sind damit in der Lage, Mitarbeitern mehr attraktive Jahresarbeitsplätze zu bieten und sie damit in der Region und ihr wertvolles Fach-Know-how in den Unternehmen zu halten. Aktuell bieten unsere Unternehmen insgesamt rund 800 Ganzjahresarbeitsplätze“, erklärt Ing. Norbert Karlsböck, Vorstand der Gletscherbahnen Kaprun AG.

Zwei neue Jahreskarten für unlimitiertes Outdoor-Erlebnis
 

365AlpinCard
Schmitten Family Schwimmteich © Schmittenhöhenbahnen AG

Wintersport und Wandern: 365 CLASSIC Alpin Card
Mit der 365 CLASSIC Alpin Card für 660 Euro für Erwachsene können Gäste das vielfältige Wintersport-Angebot der drei Destinationen nutzen, sowie von Frühling bis Herbst mit zahlreichen Seilbahnen die Berge erobern – für Wander- und Panoramagenuss vom Feinsten. „Die neue Karte vereint nicht nur die alpinen Klassiker Ski und Wandern, mit Schmidolins Feuertaufe, Montelino‘s Erlebnisweg, Berg und Expedition Kodok oder Timoks Alm bietet sie Familien und Omas und Opas mit ihren Enkeln erlebnisreiche Ausflüge. Der „Berg der Sinne“ in Leogang, die Open-Air-Kunstwerke auf der Schmitten oder Museum Goes Wild in Fieberbrunn garantieren Bergerlebnisse der anderen Art und die ganzjährig geöffnete Gipfelwelt 3000 bietet eine hochalpine Erlebniswelt in direkter Nach-barschaft zum Nationalpark Hohe Tauern“, fasst Hannes Dschulnigg, Geschäftsführer der Saalbacher Bergbahnen, die Angebote der neuen 365 CLASSIC Alpin Card zusammen.

Alles inklusive: 365 ACTION Alpin Card
Die 365 ACTION Alpin Card für 790 Euro für Erwachsene umfasst das gesamte Winter- und Sommerangebot der teilnehmenden Bergbahnen. Dazu gehören neben den Wintersport- und Wanderangeboten auch das Gletscher-Skivergnügen am Kitzsteinhorn bis Mitte Juli, der weltklasse Bikepark in Leogang, unzählige MTB-Strecken in Saalbach, MTB-Freeride-Trails am Kitzsteinhorn, das Paragliding-Angebot auf der Schmitten und vieles mehr. „Die 365 ACTION Alpin Card ist ein Premiumprodukt für aktive Bergsportler. Sie ist einzigartig im Alpenraum und vereint alle unsere Angebote unlimitiert in nur einer Karte“,

365AlpinCard
Bike Saalbach © saalbach.com, Daniel Roos

beschreibt Kornel Grundner, Geschäftsführer der Leoganger Bergbahnen, die neue Ganzjahreskarte und führt weiter aus „Für Wintersportler geht es am Gletscher nach dem 02. Mai nahtlos bis Mitte Juli weiter und Anfang Oktober schon wieder los. Am 10. Mai eröffnet der Bikepark in Leogang. Die Karte beinhaltet Biketransporte ebenso wie alle Bike-Angebote der Regionen, d.h. den weltklasse Bikepark in Leogang und die zahlreichen Mountainbike-Strecken in Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und am Kitzsteinhorn. Für alle Höhenflieger haben wir auch das Paragliding-Angebot auf der Schmitten in die ACTION Alpin Card inkludiert.“

Informationen & Buchung
Die beiden neuen Jahreskarten gelten vom 02.05.2018 bis zum 01.05.2019. Sie sind online buchbar unter www.alpincards.at sowie vor Ort erhältlich an den Seilbahnkassen der drei Destinationen. Neben ermäßigten Kinder- und Jugendpreisen gibt es auch für sportliche Unter-25-Jährige einen Spezialtarif. Zudem wartet ein Familienbonus.

Alle Informationen zu den 365 Alpin Cards gibt es unter www.alpincards.at

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.